Zum Inhalt springen

Header

Inhalt

Manchester United schlägt City Frecher Freistoss und Ederson-Elend bei United-Derbysieg

Die «Red Devils» schlagen den Stadtrivalen 2:0. Im Fokus: Citys unglücklicher Keeper Ederson.

Anthony Martial jubelt
Legende: Liess die «Red Devils» jubeln Anthony Martial beim 1:0. Keystone

Manchester ist nach der 29. Premier-League-Runde rot. United gewann das Duell gegen den Stadtrivalen City 2:0. Lachender Dritter ist Liverpool, das noch 2 Siege zum sicheren Meistertitel benötigt.

Die vorentscheidende Szene ereignete sich in der 30. Minute: Bei einem schnell ausgeführten Freistoss hob Bruno Fernandes den Ball zu Anthony Martial. Dieser vollendete volley zum nicht unhaltbaren 1:0. Dabei blieb es trotz Chancen auf beiden Seiten und einem verunsicherten Ederson lange. Einmal mehr stand dabei der VAR im Fokus:

  • 42.: Citys Nicolas Otamendi trifft Fred im Strafraum. Statt Penalty entscheidet der Referee auf Schwalbe. Der VAR greift nicht ein.
  • 47.: Sergio Agüeros Ausgleich wird wegen Abseits annulliert. Die kalibrierte Linie beweist: Agüeros Schulter (!) war etwas zu weit vorne.

In der 97. (!) Minute wollte Ederson, der in der 49. bei einem Rückpass schon beinahe ein Slapstick-Gegentor kassiert hatte, das Spiel schnell machen. Sein Auswurf geriet aber derart ungenau, dass Scott McTominay aus rund 40 Metern ins leere City-Tor einnetzte.

pro

Meistgelesene Artikel

Nach links scrollen Nach rechts scrollen

4 Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.