Zum Inhalt springen
Inhalt

Modric steht CR7 vor der Sonne Ronaldo sauer wegen Nicht-Wahl

Der Portugiese ist wütend, weil er nicht zu Europas Fussballer des Jahres gewählt wurde.

Cristiano Ronaldo.
Legende: Nicht einverstanden mit der Wahl Cristiano Ronaldo. Keystone

Der Berater von Cristiano Ronaldo hat dessen Niederlage bei der Wahl zu Europas Fussballer des Jahres scharf kritisiert. «Es ist einfach nur lächerlich», sagte Jorge Mendes der portugiesischen Zeitung Record mit Blick auf den Sieg des kroatischen Vize-Weltmeisters Luka Modric.

Es ist normal, dass Cristiano nach dieser Saison, die er letztes Jahr gespielt hat, wütend ist.
Autor: Massimiliano AllegriTrainer Juventus Turin

Der Mittelfeldstar, bei der WM in Russland schon zum besten Spieler der Endrunde gekürt, hatte den viermaligen Sieger Ronaldo bei der Uefa-Wahl entthront. Ronaldo hatte vor seinem Wechsel zu Juventus Turin gemeinsam mit Modric bei Real Madrid die Champions League gewonnen. Zur Ehrung am Donnerstag erschien der Portugiese nicht.

Der Coach schützt Ronaldo

«Es ist normal, dass Cristiano nach dieser Saison, die er letztes Jahr gespielt hat, wütend ist», erklärte Massimiliano Allegri am Freitag bei der Pressekonferenz von Juventus.

Ronaldo konzentriert sich derzeit voll auf seine Aufgabe beim neuen Klub. Deshalb steht der 33-Jährige für die Länderspiele gegen Kroatien und Italien nicht zur Verfügung. Diese Entscheidung sei in gegenseitigem Einvernehmen mit Coach Fernando Santos getroffen worden.

14 Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.