Zum Inhalt springen

Header

Die besten Szenen bei Juventus - Milan
Aus Sport-Clip vom 10.05.2021.
Inhalt

Nach 0:3 gegen Milan Juve-Coach Pirlo droht die Entlassung

Trotz des drohenden Verpassens der Champions-League-Plätze will Juventus-Trainer Andrea Pirlo weitermachen – falls er darf.

«Ich setze meine Arbeit fort, solange man mir dazu die Möglichkeit gibt. Jedenfalls fehlen bis zum Saisonende noch drei Spiele. Ich bin sicher, dass die Mannschaft und ich diese Phase bewältigen können», sagte der 41-Jährige am Sonntagabend.

Der Weltmeister von 2006 weiss allerdings auch, dass ihm nach der 0:3-Pleite gegen Milan die Entlassung droht. Mit 69 Punkten ist die «Alte Dame» auf den 5. Tabellenrang zurückgefallen. «Die Mannschaft besteht aus grossartigen Spielern. Offenkundig ist es mir nicht gelungen, das Beste aus ihnen zu machen», so Pirlo.

Kehrt Allegri zurück?

Als möglicher Pirlo-Nachfolger wird in den italienischen Medien bereits Ex-Juve-Coach Massimiliano Allegri gehandelt, der mit den Turinern 5 Meistertitel in Serie gewonnen hatte. Das Juve-Management soll bereits Kontakt zu ihm aufgenommen haben.

Viel Kritik muss auch Superstar Cristiano Ronaldo einstecken. «Alles bricht bei Juve zusammen, auch der Superheld Ronaldo, der gegen Milan als normaler Spieler auftritt», kommentierte die Gazzetta dello Sport.

Andrea Pirlo.
Legende: Verpasst er mit Juventus die Champions League? Coach Andrea Pirlo. Keystone

Meistgelesene Artikel

Nach links scrollen Nach rechts scrollen

5 Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.

  • Kommentar von Danny Kinda  (Kinda)
    Ich habe schon bei Pirlos Verpflichtung gesagt dass man den Mann nur verheizt. Ich selber finde es gut das Juve mal nicht die Meisterschaft gewinnt. Spielen sie nächstes Jahr in der EL, wäre der Witz perfekt. Kehrt Alegri zurück, wäre das ziemlich langweilig. Er hatte sich ja England ausgemalt um mal internationale Titel zu gewinnen aber reichte am Schluss wohl doch nicht. Jetzt muss er wieder zu Juve zurück. Schon bisschen schäbig.
  • Kommentar von Bruno Hofer  (Bernbruno2020)
    Auch als Juve Fan bin ich enttäuscht von dem Verlauf in dieser Saison. Es liegt aber nicht nur an Pirlo. Man muss schon sehen, diese zum Teil Altherrenmannschaft (nicht nur bei Juve) ist kein Spitzenteam mehr. Viele der Spieler haben den Absprung aus dem Spitzenfussballer verpasst. Die Serie A ist eine überbewertete Liga in Europa geworden, nicht nur diese Saison. Bin dann gespannt wie sich das für Italien bei der EM auswirken wird. Für Juve wäre vor allem eine Neue Vereinsführung von Vorteil.
    1. Antwort von Peter Müller  (pedromulinho)
      Da stimme ich Ihnen ganz zu. Die Teamzusammensetzung stimmt leider hinten und vorne nicht, in der Konstellation kann leider auch ein CR7 nicht mehr viel ausrichten. Es braucht einen "reboot", bevorzugt mit Pirlo. Erfreulicherweise haben allerdings die Azzurri (auch dank einiger Legionäre und CT Mancini) inzwischen wieder ein starkes Team beisammen
  • Kommentar von Hans Meier  (Hansi)
    Echt schade, wie schlecht das bei Juve zusammenpasst, auch für Ronaldo. Ich bin mir fast sicher, dass Real mit ihm dieses Jahr die CL gewonnen hätte.
    1. Antwort von Jörg Schumann  (Jörg Schumann)
      Hätte sich Lewandowski nicht verletzt, stände Bayern jetzt vermutlich wieder im CL-Finale. Die spielen momentan den klar besten Fussball.