Zum Inhalt springen

Header

Video
Mvogo erhofft sich in den Niederlanden mehr Spielpraxis
Aus Sport-Clip vom 25.08.2020.
abspielen
Inhalt

Nach 3 Jahren bei Leipzig Mvogo leihweise zu PSV Eindhoven

Leipzig schickt den Schweizer Nati-Goalie für 2 Saisons in die Niederlande. Ohne Kaufoption – aus gutem Grund.

Nach 3 Jahren bei RB Leipzig wechselt Yvon Mvogo in die Eredivisie zu Eindhoven. PSV leiht den Schweizer Nationalgoalie für die kommenden beiden Saisons aus. Eine Kaufoption für den 26-Jährigen erhalten die Niederländer nicht.

Verliehen – Vertrag aber verlängert

Damit besteht die Möglichkeit, dass Mvogo nach Ende der Leihdauer Peter Gulacsi als Nummer 1 bei RB ablöst. Seinen Vertrag mit Leipzig hat der ehemalige YB-Goalie bis 2023 verlängert.

In der Zeit beim Bundesligisten gelang es Mvogo nicht, den Ungarn als Stammspieler zu verdrängen. Der frühere YB-Keeper kam seit 2017 zu 19 Einsätzen, 11 Mal davon in der Startformation. Leipzig hatte damals für den im Kanton Freiburg aufgewachsenen Mvogo 5 Millionen Euro nach Bern überwiesen.

Video
Archiv: Mvogo glänzt beim Nati-Debüt gegen Sigurdsson
Aus sportlive vom 15.10.2018.
abspielen

Meistgelesene Artikel

Nach links scrollen Nach rechts scrollen

5 Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.

  • Kommentar von Arno Padrutt  (Curia)
    Einer mehr der sogenannten Fussballstars die von geldgierigen Spieleragenten zu früh ins verheissungsvolle Ausland wechseln
    1. Antwort von Josef Graf  (Josef Graf)
      Ganzu so einfach ist es bei Goalies nicht, Herr Padrutt. Der Markt ist sehr beschränkt, und ein Goalie bekommt nicht x-mal eine neue Wechselchance. "Wer nicht wagt, der nicht gewinnt", gilt für junge Torhüter besonders. Als Mvogo zu Leipzig wechselte, übrigens einem sehr seriös geführten Spitzenclub der Bundesliga, hatte Gulacsi gerade eine eher bescheidene Leistungsphase, steigerte sich dann aber (wieder) zu einem Topkeeper. Und mit 26 Jahren hat Mvogo immer noch sehr gute Zukunftsaussichten.
  • Kommentar von jean-claude albert heusser  (jeani)
    Ist zu hoffen er kann bei den Holländer spielen statt wie bei Red Bull2 auf der Bank zu "versauern"!
  • Kommentar von Töbu Merz  (Saibot Zrem)
    Hoffentlich spielt er dort dann auch wirklich..
    Bei Leipzig konnte er sich noch nicht durchsetzen! Was nicht ist, kann ja noch werden! Go Mvogo
    1. Antwort von jean-claude albert heusser  (jeani)
      Herr Merz, wenn man nie eingesetzt wird kann man auch nichts beweisen!