Zum Inhalt springen

Header

Inhalt

Nach Champions-League-Aus Serie-A-Titel reicht nicht: Juventus entlässt Trainer Sarri

Das Achtelfinal-Aus in der Champions League hat für Maurizio Sarri Folgen. Er muss seinen Posten nach nur einer Saison räumen.

Maurizio Sarri.
Legende: Muss sich einen neuen Arbeitgeber suchen Maurizio Sarri. imago images

Die Zeit von Maurizio Sarri an der Seitenlinie von Juventus Turin ist abgelaufen. Der 61-jährige Coach wurde nur einen Tag nach dem Aus im Achtelfinal der Champions League gegen Olympique Lyon gefeuert.

«Scudetto» genügt nicht

Noch vor 2 Wochen hatte Sarri mit Juventus den 9. Serie-A-Titel in Serie gefeiert. Doch nur der Gewinn der nationalen Meisterschaft, der fast schon zur Routine geworden ist, genügt den Ansprüchen der Verantwortlichen wohl nicht mehr.

Und so muss Sarri nach nur einer Saison bereits wieder seine Sachen packen. Der Neapolitaner war im Sommer 2019 von Chelsea nach Turin gewechselt und tritt die Nachfolge von Massimiliano Allegri an.

Nachfolger noch unbekannt

Wer die Vakanz auf dem Trainerposten bei Juventus im Hinblick auf die kommende Saison füllen wird, ist noch nicht klar.

Video
Juventus muss gegen Lyon die Segel streichen
Aus Sport-Clip vom 08.08.2020.
abspielen

Meistgelesene Artikel

Nach links scrollen Nach rechts scrollen

4 Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.