Zum Inhalt springen

Header

Martin Schmidt mit einer Jacke in der Hand.
Legende: Verlässt Wolfsburg Martin Schmidt. Keystone
Inhalt

Nach nur 5 Monaten im Amt Schmidt nicht mehr Wolfsburg-Trainer

Martin Schmidt ist als Trainer des VfL Wolfsburg zurückgetreten. Dies bestätigte der Bundesliga-Klub auf seiner Homepage.

Nach nur 5 Siegen aus 22 Pflichtspielen informierte Schmidt die Klubführung laut Pressemitteilung am Vormittag über seine Entscheidung. Er wolle so dem VfL ermöglichen, «die aktuelle sportliche Situation durch neue Impulse von der Trainerbank zu verbessern und den immer weiter ansteigenden öffentlichen Druck – auch gerade gegenüber seiner Person – vom Verein zu nehmen», hiess es weiter.

Wir konnten ihn nicht von seiner Entscheidung abbringen.
Autor: Olaf RebbeManager VfL Wolfsburg

Derzeit liegt der VfL auf Platz 14, nur einen Punkt vor dem Barrage-Platz 16. Wie bereits in der Vorsaison müssen die Wolfsburger um den Klassenerhalt kämpfen.

«Wir hätten dieses Ziel nur allzu gerne mit Martin Schmidt erreicht, aber wir konnten ihn nicht von seiner Entscheidung abbringen», erklärte Manager Olaf Rebbe. Diese entschlossene Haltung gilt es jetzt zu respektieren, wenngleich ich zugeben muss, dass mich dieser Schritt enttäuscht.»

Audio
Martin Schmidt verlässt Wolfsburg (Claudia Hoogestraat, ARD)
00:53 min
abspielen. Laufzeit 00:53 Minuten.

Schmidt hatte den Posten beim VfL Wolfsburg erst am 18. September 2017 als Nachfolger des Niederländers Andries Jonker übernommen. Der Vertrag des 50-jährigen Wallisers wäre noch bis 2019 gelaufen.

Meistgelesene Artikel

Nach links scrollen Nach rechts scrollen

5 Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Aktuell sind keine Kommentare unter diesem Artikel mehr möglich.

  • Kommentar von Martin Meier  (mameschnue)
    Di hei ja dert schon e Walliser ...
    1. Antwort von Alex Terrieur  (Imfeld)
      Schogare zwehi, mit om Schang-Polais Briggu!
  • Kommentar von Loris Sieber  (Zanko)
    Der HSV wird eh in die Relegation gegen und dort mit viel Dusel oben bleiben
    :D
  • Kommentar von jean-claude albert heusser  (jeani)
    Trainer eines Bundesligaclubs zu sein, heisst konstant auf einem "Schleudersitz zu sitzen" und bei längerer Erfolglosigkeit wird er betätigt! Martin Schmidt hat das einzig richtige getan, weil er gespürt hat das die Führung micht zu 100% hinter ihm gestanden ist wie auch danaks bei Mainz O5! Nur diesmal hatcer die Reissleine gezogen! Schade weil Schmidt ein guter Trainer istu welcher junge Spieler weiterbringt, wenn man ihm die "nötige Zeit" gibt!