Zum Inhalt springen

Header

Inhalt

Neuer Plan aufgetaucht Wird die Premier League im «WM-Stil» zu Ende gespielt?

In England wird eifrig diskutiert, wie man die Saison noch zu Ende spielen könnte. Der neuste Plan scheint verwegen.

Jürgen Klopp.
Legende: Würde von der Fortsetzung der Meisterschaft profitieren Jürgen Klopp, Trainer des designierten Meisters Liverpool. Keystone

Wie die Zeitung Independent am Montag berichtete, sollen die 92 ausstehenden Partien allesamt als Geisterspiele in ausgewählten Stadien in London und im Raum Birmingham ausgetragen werden – unter speziellen Bedingungen:

  • Sämtliche für den Spielbetrieb nötigen Personen, also etwa Fussballer, Betreuer, Schiedsrichter und auch Mitarbeiter von TV-Stationen, müssten in eigens reservierten Hotels wochenlang in Quarantäne.
  • Regelmässige Tests stünden an der Tagesordnung. Von den Hotels würden alle Beteiligten in die jeweiligen Stadien und danach sofort wieder zurück ins Quartier gebracht werden.

Entwicklung nicht abzuschätzen

Für dieses Vorhaben soll es bereits die prinzipielle Zustimmung der britischen Regierung geben. Der Neustart der Premier League, die vorerst bis am 30. April pausiert, soll im Juni erfolgen. Täglich würde es mehrere Spiele geben.

Hinter dem Plan prangt aber ein dickes Fragezeichen: Derzeit ist nämlich nicht seriös abzuschätzen, wie sich die Coronavirus-Lage in England in knapp drei Monaten darstellt.

Video
Aus dem Archiv: Spitalpersonal rührt Klopp zu Tränen
Aus Sport-Clip vom 28.03.2020.
abspielen

Meistgelesene Artikel

Nach links scrollen Nach rechts scrollen

2 Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.

  • Kommentar von Lukas Brusch  (Lukinho)
    Mit "WM-Stil" ist hier wohl eher der Rahmen, in welchem gespielt wird, als der Spielmodus gemeint. Bei einer WM oder EM hält sich jeweils das gesamte Team samt Staff isoliert in einer Hotelanlage auf, von welcher aus gemeinsam die Reise zum Spielort und wieder zurück angetreten wird. Die Spieler und Co. bleiben folglich immer zusammen und können so beispielsweise auch jederzeit kontrolliert werden, was in etwa der im Artikel beschriebenen Quarantäne entspricht.
  • Kommentar von Josef Graf  (Josef Graf)
    "WM-Stil"? Eine WM im Fussball wird normalerweise mit einer Vorrunde (mehrere Gruppen) und einer KO-Phase gespielt, an etwa 10 Orten, verteilt in einem grossen Land. Bei der diskutierten Lösung der Premier League entsprechen allenfalls die Nebensächlichkeiten, das heisst die Beschränkung auf wenige Spielorte und die Unterkunft, vielleicht einer WM, aber nur derjenigen im Eishockey.