Zum Inhalt springen

Header

Inhalt

Nur Klopp tritt auf Bremse «Sonne, Mond und Erde näher an Liverpool als die Verfolger»

Für die Experten ist klar: Der neue englische Meister steht bereits zur Hälfte der Saison fest. Liverpool ist nicht mehr zu stoppen.

Fussball-Trainer.
Legende: Ein Hauch von «Nicht von dieser Welt» Jürgen Klopp und sein Team spielen derzeit in anderen Sphären. Reuters

30 Jahre Wartezeit dürften im Mai ein Ende haben. Mit der 4:0-Gala im Topspiel bei Leicester City ist dem FC Liverpool die erste Meisterschaft seit 1990 kaum mehr zu nehmen. Und während sich die Fussballwelt bereits vor den «Reds» verneigt, bleibt Jürgen Klopp vorsichtig.

Abnormal. Die Meisterschaft ist nur noch eine Frage der Zeit. Sie sind nicht mehr aufzuhalten.
Autor: Thierry HenryEx-Arsenal-Star

Die mögliche Story, dass eine Mannschaft in England den grössten Vorsprung noch verspielt hat, «kann ich selber schreiben. Das klingt sehr negativ für mich», erklärte Klopp. «Daher konzentrieren wir uns nur darauf, was wir zu tun haben.»

Seit 35 Meisterschafts-Partien nicht mehr verloren

Doch wer soll Liverpool noch ansatzweise gefährlich werden können? Im Vergleich zu Manchester City müssten die «Reds» gleich mehrmals patzen. Der Champions-League-Sieger hat 2019 seit 35 Partien in der Premier League nicht mehr verloren. Für die BBC sind daher «die Sonne, der Mond und die Erde» näher an Liverpool dran als die Verfolger.

Das bislang so furios aufspielende Leicester wurde am traditionellen «Boxing Day» dermassen vorgeführt, dass selbst der nicht gerade als Liverpool-Fan bekannte französische Ex-Torjäger Thierry Henry ins Schwärmen geriet. «Abnormal», nannte der frühere Arsenal-Stürmer den Auftritt des FC Liverpool am Weihnachtsspieltag. «Die Meisterschaft ist nur noch eine Frage der Zeit. Sie sind nicht mehr aufzuhalten.»

Sie haben dieses bestimmte Gefühl entwickelt. Sie haben die Power und die Stärke und vor allem jetzt das Vertrauen in sich selbst.
Autor: Brendan RodgersTrainer Leicester City

Auch Brendan Rodgers, Ex-Trainer von Liverpool und aktueller Leicester-Coach, glaubt nicht mehr daran, dass sich die Klopp-Equipe das noch nehmen lassen wird. «Sie haben dieses bestimmte Gefühl entwickelt. Sie haben die Power und die Stärke und vor allem jetzt das Vertrauen in sich selbst.»

Für Klopp zählt derweil nur die nahe Zukunft. Am Sonntag geht es mit dem Heimspiel gegen die unangenehmen Wolverhampton Wanderers weiter. «Wir wollen über unsere Erfolge später im Leben sprechen», sagte er.

Video
Klopp: «An den Punktevorsprung denken wir nicht»
Aus Sport-Clip vom 27.12.2019.
abspielen

Sendebezug: Radio SRF 3, Morgenbulletin, 26.12.2019 08:40 Uhr

3 Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.

Mehr aus Internationale LigenLandingpage öffnen

Nach links scrollen Nach rechts scrollen