Zum Inhalt springen

Header

Video
Kurz-Zusammenfassung Schalke - Hoffenheim
Aus Sport-Clip vom 09.01.2021.
abspielen
Inhalt

Round-up Bundesliga Gross' Schalke verhindert Negativ-Rekord

Schalke 04 gewinnt nach 30 Bundesliga-Partien wieder und ist nicht mehr Schlusslicht. Renato Steffen trifft bei Wolfsburgs Remis gegen Union.

Fast ein Jahr und insgesamt 30 Bundesliga-Partien dauerte die sieglose Serie von Schalke – eine Partie mehr und Schalke hätte den unrühmlichen Rekord von Tasmania Berlin eingestellt. Doch nun ist diese Serie beendet: Das Team unter der Führung des Schweizers Christian Gross schlug die TSG Hoffenheim in Gelsenkirchen gleich mit 4:0. Zu den Matchwinnern avancierten der US-Amerikaner Matthew Hoppe und der Marokkaner Amine Harit. Harit bereitete die ersten 3 Tore, alle von Hoppe erzielt, vor und krönte seine Leistung mit dem 4:0 für die «Königsblauen».

Schalke springt dank den 3 Punkten auf Tabellenplatz 17 und gibt die rote Laterne weiter an Mainz, das gegen Frankfurt (mit Djibril Sow) 0:2 verlor.

Steffen trifft bei Wolfsburg-Remis

Wolfsburg holte mit den Schweizern Renato Steffen und Kevin Mbabu einen verdienten Punkt beim Überraschungsteam Union Berlin. Die von Urs Fischer trainierten Unionern verspielten dabei in Überzahl eine 2:1-Führung. Wolfsburgs Knipser Wout Weghorst stellte in der 66. Minute per Penalty auf das 2:2-Schlussresultat. In der 10. Minute hatte der Schweizer Nati-Spieler Steffen per Kopf den Torreigen eröffnet.

Video
Steffen trifft gegen die Union
Aus Sport-Clip vom 09.01.2021.
abspielen

Einen Rückschlag im Kampf um die Meisterschaft musste Bayer Leverkusen hinnehmen. Die «Werkself» spielte gegen Abstiegskandidat Werder Bremen nur wenige Chancen heraus und musste sich mit einem 1:1 begnügen.

Freiburg fulminant

Der SC Freiburg hat erstmals in der Klubgeschichte fünfmal in Serie in der Bundesliga gewonnen. Die Breisgauer kamen gegen den FC Köln zu einem ungefährdeten 5:0-Sieg. Der ehemalige St. Galler Ermedin Demirovic schoss für Freiburg das 1:0 in der 18. Minute.

Radio SRF 3, Bulletin, 9.1.21, 17:50 Uhr;

Meistgelesene Artikel

Nach links scrollen Nach rechts scrollen

9 Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Aktuell sind keine Kommentare unter diesem Artikel mehr möglich.

  • Kommentar von Töbu Merz  (Saibot Zrem)
    Tasmania Berlin kann aufatmen!
    1. Antwort von Francis Waeber  (Francis Waeber)
      Eigentlich Komisch dass TAS so scharf drauf ist diesen Negativrekord zu behalten. Wärs ein Rekord von 31 SIEGEN in Serie würd ich's noch einsehen..... ;-))
  • Kommentar von Francis Waeber  (Francis Waeber)
    Totgesagte leben länger. Allerdings sollte Schalke den Sieg nicht überbewerten. Die TSG war zuletzt auch nicht gerade in Hochform - sieht Mann/Frau vom Spiel in Gladbach ab.... ;-))
  • Kommentar von Ueli Egli  (Skul)
    Und gleich 4:0! Gross brauchte gerade mal 2 Spiele. Noch fragen Herr Henchler?
    1. Antwort von Frank Henchler  (Die Wahrheit ist oft unbequem)
      Das war nicht unbedingt zu erwarten, ein 4:0 gegen Hoffenheim. Freut mich für Schalke, denn diesen Negativrekord von Tasmania Berlin, der schon Jahrzehnte besteht zu brechen, wäre dann doch eine zu grosse Blamage gewesen.
    2. Antwort von Stefan Gisler  (Stefan Gisler)
      @Egli, Henchler ist der der Schweizer Trainer schlecht redet? Ja wir Schweizer werden gerne unterschätzt, haben keine so grosse Klappe wie deie nördlichen Nachbarn, können uns weniger gut in Hochdeutsch ausdrücken und artikulieren aber wir sind Schaffer und Chrampfer und zeigen es mit Leisting nicht nur mit warmer Luft ;-))