Zum Inhalt springen
Inhalt

Schalke vor Pokal-Halbfinal «Königsblau» surft auf der Euphoriewelle

Dank dem Derby-Sieg gegen Dortmund hat Schalke den CL-Platz so gut wie sicher. Die Gelsenkirchner streben aber nach mehr.

Schalke-Trainer Domenico Tedesco und seine Spieler feiern nach dem Derby-Sieg gegen Dortmund.
Legende: Grund zum Feiern Schalke-Trainer Domenico Tedesco und seine Spieler nach dem Derby-Sieg gegen Dortmund. Imago

Die Schalke-Fans feierten ihr Team nach dem 2:0-Heimsieg am Sonntag gegen Dortmund ausgelassen. Vor allem Trainer Domenico Tedesco wurde regelrecht geadelt. Die Ultras forderten den 32-Jährigen dazu auf, in die Nordkurve zu kommen. Dort zelebrierte Tedesco mit den Anhängern den grossen Erfolg und genoss es sichtlich. «Das ist phänomenal, das ist ein Privileg, dort oben zu stehen.»

Mit dem Sieg gegen den BVB hat das zweitplatzierte Schalke einen grossen Schritt in Richtung CL-Qualifikation gemacht. Die «Königsblauen» könnten die Saison aber sogar noch mit einem Titel krönen. Am Mittwoch kämpfen sie gegen Frankfurt um den Einzug in den Pokal-Final.

Wir wollen nach Berlin.
Autor: NaldoSchalke-Verteidiger

Die Euphorie vom Derby-Sieg wollen die Schalker in die Partie gegen die Eintracht mitnehmen. «Wir wollen nach Berlin. Wenn wir unsere Leistung abrufen, dann werden wir das schaffen», gibt sich Naldo zuversichtlich. Im Final würde es gegen Bayern München gehen. Sollte Tedesco sein Team zum 1. Titel seit 2011 führen, wäre er für die Fans wohl endgültig unsterblich.

Kann Embolo wieder mittun?