Zum Inhalt springen

Header

FUssballspieler
Legende: Er machte den Unterschied Sadio Mané. Keystone
Inhalt

Shaqiri wieder nur Ersatz Liverpool ringt Fulham nieder

Die «Reds» sind nach dem 2:1-Sieg wieder Leader – mit einer Partie mehr als ManCity. Shaqiri muss erneut zuschauen.

Auch am Wochenende nach Liverpools Coup in der Champions League gegen Bayern setzte Trainer Jürgen Klopp auf bewährte Kräfte. Der Meistertitel, der erste seit 1990, hat höchste Priorität. Mit Mühe setzten sich die Reds beim Tabellen-Vorletzten Fulham 2:1 durch.

Mané glänzt, Shaqiri auf der Bank

Die entscheidende Figur für Liverpool, das erneut ohne Nati-Spieler Xherdan Shaqiri antrat, war Sadio Mané. Der Senegalese schoss nach einem sehenswerten Doppelpass mit Roberto Firmino das 1:0 (26.) und provozierte den Penalty, den James Milner (81.) zum 2:1 verwertete.

Dazwischen hatte ein Fehler des ansonsten so sicheren niederländischen Abwehrchefs Virgil van Dijk zum Ausgleich durch dessen Nationalteam-Kollegen Ryan Babel geführt.

Chelsea patzt in Everton

Ein 0:2-Niederlage setzte es für Chelsea bei Everton ab. Die «Blues» blieben nach dem 1:1 gegen Wolverhampton zum 2. Mal in Serie in der Liga sieglos. Die Everton-Tore erzielten Richarlison und Gylfi Sigurdsson. Der Isländer war mit dem Nachschuss seines abgewehrten Penaltys erfolgreich.

Video
Aus dem Archiv: Liverpool schaltet in der CL Bayern aus
Aus Sport-Clip vom 13.03.2019.
abspielen

4 Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.