Zum Inhalt springen

Header

Inhalt

Shaqiri zumindest im Kader Liverpool kehrt zum Siegen zurück

Der designierte englische Meister bezwingt Aston Villa an der Anfield Road 2:0. Xherdan Shaqiri ist zumindest zurück auf der Bank.

Sadio Mané jubelt über ein Tor.
Legende: Durften wieder jubeln Sadio Mané und Co. imago images

Die «Reds» haben nach der 0:4-Klatsche gegen Manchester City unter der Woche wieder auf die Siegerstrasse zurückgefunden. Gegen das abstiegsgefährdete Aston Villa resultierte zuhause ein 2:0.

Meister-Blues noch nicht ganz vorbei

Besonders lange wird die Partie indes nicht in Erinnerung bleiben. Liverpool liess die letzte Konsequenz über weite Strecken vermissen. Dennoch reichte es nach Treffern von Sadio Mané (71.) und dem 19-jährigen Curtis Jones (89.) zum Sieg.

Xherdan Shaqiri gehörte erstmals seit dem 11. Januar wieder zu Liverpools Kader. Der Schweizer, der an Wadenproblemen laborierte, kam aber nicht zum Einsatz. Liverpool steht seit letzter Woche erstmals seit 30 Jahren wieder als Meister fest.

Video
Die Eckpfeiler der «Reds»
Aus Sport-Clip vom 25.06.2020.
abspielen

ManCity unterliegt Southampton

Eine Überraschung setzte es am 33. Spieltag im Süden ab, wo Southampton Pep Guardiolas ManCity mit 1:0 bezwang. Für den einzigen Treffer der Partie zeichnete Che Adams nach einer guten Viertelstunde verantwortlich. Trotz der Niederlage sind die «Citizens» kaum noch von Platz 2 zu verdrängen.

Meistgelesene Artikel

Nach links scrollen Nach rechts scrollen

1 Kommentar

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.

  • Kommentar von Timo Haslebacher  (MojinMienai)
    Ich bin sehr froh für Curtis Jones. Wenn er jetzt schon als Joker aus dem Mittelfeld zuschlägt, kann das eigentlich fast nur eine glorreiche Zukunft werden, aus es schlägt das Verletzungspech zu.

    Ich bin gespannt.
    Ablehnen den Kommentar ablehnen