Zum Inhalt springen
Inhalt

Sieg in der Verlängerung River Plate gewinnt Copa Libertadores

Legende: Video 4. Triumph für River Plate im Exil abspielen. Laufzeit 01:47 Minuten.
Aus Sport-Clip vom 10.12.2018.
  • Nach dem 2:2 im Hinspiel schlägt River Plate im Final-Rückspiel in Madrid die Boca Juniors 3:1 nach Verlängerung.
  • Juan Quintero und Gonzalo Martinez treffen in der Verlängerung.
  • Für River Plate ist es der 4. Titel bei der Copa Libertadores.

Für die Entscheidung im 236. Superclasico sorgten in der Verlängerung der Kolumbianer Juan Quintero in der 109. Minute mit einem fulminanten Schuss unter die Latte und Gonzalo Martinez kurz vor dem Schlusspfiff.

Dario Benedetto hatte Boca in der regulären Spielzeit in Führung gebracht (44.). Lucas Pratto gelang in der 68. Minute der Ausgleich. Die Boca Juniors schwächten sich dann zu Beginn der Verlängerung selbst. Verteidiger Wilmar Barrios sah in der 92. Minute die gelb-rote Karte.

Die Partie hätte eigentlich am 24. November im Stadion von River Plate stattfinden sollen. Bei der Anfahrt wurde der Boca-Mannschaftsbus allerdings von River-Anhängern attackiert und unter anderem mit Steinen beworfen. Mehrere Boca-Profis wurden verletzt. Der südamerikanische Verband verlegte das Spiel Ende November wegen Sicherheitsbedenken in die spanische Hauptstadt.

3 Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.