Zum Inhalt springen
Inhalt

Sieg über Lazio (Fast) geglücktes Heimdebüt für Ronaldo

Juventus schlägt Lazio mit 2:0, Ronaldo verpasst eine «Hundertprozentige». Napoli glückt eine grosse Wende.

Legende: Video Juve siegt, Ronaldo trifft nicht abspielen. Laufzeit 01:18 Minuten.
Aus Sport-Clip vom 25.08.2018.

Meister Juventus steht bereits wieder an der Spitze der Serie A. Die Turiner gewannen gegen Lazio Rom dank Toren von Miralem Pjanic und Mario Mandzukic mit 2:0.

Ronaldo verpasst Torpremiere

Damit feierte Superstar Cristiano Ronaldo ein siegreiches Pflichtspieldebüt im Juventus-Stadion. Ein Tor blieb dem Portugiesen verwehrt. Er bereitete aber auf unfreiwillige Weise Mandzukics 2:0 vor: Der Ball, den er selber einnetzen wollte, hüpfte ihm zum Kroaten weg. Dieser verfehlte das offene Tor nicht.

Napoli schafft grosse Wende

Im Abendspiel lag Napoli gegen die AC Milan nach 49 Minuten mit 0:2 zurück. Piotr Zielinski mit einer Doublette und Dries Mertens drehten die Partie aber noch. Milans Linksverteidiger Ricardo Rodriguez spielte durch.

3 Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.

  • Kommentar von Hans Jackob (Chopfchratzer)
    Unglaublich was da in Napoli gelaufen ist, als Napoli Fan war das echt ein Ab und Auf an Gefühlen. Ich bin aber trotzdem nicht zufrieden mit dem gebotenen, diese Defensive ist einfach nicht gut genug und wenn der Papa Carlo diese nicht besser aufstellt, wird das früher oder später nicht so gut ausgehen wie gegen Lazio und Milan. Das zweite Tor von Zielinski war aber einfach Grandios! Dieser wird noch ein ganz Grosser wenn er so weiter macht! Forza Napoli Sempre!
    Ablehnen den Kommentar ablehnen
  • Kommentar von Werner Sägesser (WeSä)
    Je älter ich werde, desto mehr mutiere ich zum CR7-Fan...ich bin sicher, dass er mit Juve Italien und Europa noch aufmischen wird.
    Ablehnen den Kommentar ablehnen
  • Kommentar von Mike Halter (Halterix)
    Mi cha vo dem purscht,ja halte wasmer will aber isch eifach e bösi Maschine! Immer 110 prozänt, und das i eusem Alter
    Ablehnen den Kommentar ablehnen