Zum Inhalt springen
Inhalt

Spitzenkampf in England Klopp interveniert, Guardiola irritiert

Am Sonntag treffen Jürgen Klopp und Liverpool im Topduell Englands auf Pep Guardiola und sein Manchester City.

Jürgen Klopp und Pep Guardiola im Gespräch.
Legende: Experten im Gespräch Jürgen Klopp und Pep Guardiola. Reuters

Erster gegen Zweiter, beide ungeschlagen, beide mit einem berauschenden Torverhältnis in der Premier League (21:3 City, 15:3 Liverpool): Das Duell Liverpool gegen Manchester City stellt am Sonntag alles andere in den Schatten.

Ich denke nicht, dass es momentan viel Sinn macht, an den Titel zu denken.
Autor: Jürgen Klopp

Guardiola will «Liverpool einholen»

Britische Medien kündigten das Topduell als «Herausforderer gegen Champion» an. Denn trotz der jüngsten Flaute gilt Liverpool weiter als schärfster City-Konkurrent um den Titel. «Ich denke nicht, dass es momentan viel Sinn macht, an den Titel zu denken», winkt «Reds»-Coach Jürgen Klopp ab und warnt: «Dieses Spiel wird harte Arbeit.»

Beim Gegner stapelte Trainer Pep Guardiola gewohnt tief. «Liverpool ist eins der grossartigsten Teams in England», sagte der Meistermacher und irritierte dann mit der Aussage, er wolle – trotz 25 Punkten Vorsprung in der vergangenen Saison – «nah dran sein» an Liverpool. «Sie sind eine Spitzenmannschaft und wir versuchen jedes Mal näher ranzukommen.»