Zum Inhalt springen

Header

Inhalt

Top-Leistung gegen Bayern «Arbeite seit Jahren daran» – Sommer erklärt seine Super-Reflexe

Mit seinen Paraden brachte der Schweizer Nati-Goalie die gesamte Bayern-Offensive zum Verzweifeln.

Yann Sommer.
Legende: Hat seine gute Form konservieren können Yann Sommer. imago images

Yann Sommer hier, Yann Sommer da, Yann Sommer überall. Der Gladbach-Goalie war im Bundesliga-Auftaktspiel gegen Bayern München gefordert – und wehrte praktisch alles ab, was auf ihn zukam. Beim 1:1-Ausgleich war der Schweizer Keeper machtlos.

Arbeit zahlt sich aus

Sommers Coolness beeindruckte. Auch aus kürzester Distanz schaffte es die hochdekorierte Bayern-Offensive nicht, den Ball am 32-Jährigen vorbeizubringen. «Die Fussabwehr ist eigentlich nicht meine Paradedisziplin», staunte der Nati-Goalie selbst. Von ungefähr kommt diese Stärke aber keineswegs. «Wir arbeiten seit ein paar Jahren daran. Aus kurzer Distanz können die Hände nicht mehr viel machen. Es ist schön, haben die Füsse so mitgemacht», erklärt Sommer mit einem Schmunzeln.

Bereits an der Europameisterschaft hatte der Keeper grossen Anteil am Schweizer Höhenflug und der damit verbundenen Viertelfinal-Qualifikation.

Es war also nicht zuletzt Sommer zu verdanken, dass die Borussia dem Rekordmeister ein Unentschieden abknöpfte. Und es hätten am Ende gar drei Punkte sein können. Zwei Elfmeter-Entscheidungen gaben in der Schlussphase zu reden, beide Male schaute sich Schiedsrichter Marco Fritz die Szene aber nicht noch einmal am Bildschirm an. Für Gladbach-Coach Adi Hütter unerklärlich: «Bayern hätte sich nicht beklagen können, wenn er Elfmeter in einer der beiden Situationen gibt.»

Nun kommt Leverkusen

Emotionen, Tore – und Fans. Die neue Bundesliga-Saison wurde am Freitag mit grossem Getöse lanciert. «Es ist lange her, dass wir eine solche Stimmung im eigenen Stadion erleben durften. Ich habe das sehr genossen, ich hatte Gänsehaut», freute sich Matchwinner Sommer.

Als nächstes wird das von Gerardo Seoane gecoachte Leverkusen versuchen, die Mauer Sommer zu knacken. Die Werkself empfängt Borussia Mönchengladbach am kommenden Samstag.

Audio
Sommer: «Gibt noch Luft nach oben» (ARD)
02:52 min
abspielen. Laufzeit 02:52 Minuten.

Meistgelesene Artikel

Nach links scrollen Nach rechts scrollen

18 Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.

  • Kommentar von Peter Müller  (malsomalso)
    ES NERVT: schade hat SRF ein totalitäres system eingeführt. man kann nur noch empfehlen! unglaubliche kommentare die man wenigstens mit thumb down bezeichnen muss. so macht es keinen spass. was ist der sinn?
    1. Antwort von Jonas Baumgartner  (J. Baumgartner)
      Sehr geehrter Herr Müller, was soll der Sinn von einem "thumb down" sein? Das Sie Ihre Unzufriedenheit bezüglich des Beitrages auch noch einmal in visueller Form zu sehen bekommen? Oder dass Sie nachvollziehen können, dass Sie nicht der Einzige sind, der den Kommentar nicht mag? Indem Sie keinen Daumen nach oben geben, zeigen Sie ja schon, dass Sie den Kommentar nicht mögen oder er Ihnen egal ist. Und wenn Ihnen das nicht genug ist, dann können Sie ja den entsprechenden Kommentar kommentieren.
  • Kommentar von Roger Gasser  (allesrotscher)
    Was wollt Ihr denn mit dem Henchler diskutieren? Hätte Sommer einen deutschen Pass so wäre er in Henchlers Liste zweifelsohne zuoberst. Ganz einfach.
  • Kommentar von jean-claude albert heusser  (jeani)
    Herr Henchleroft, sie sind auch einer mit einer "Bayern Brille" und ob Neuer (Weltforhüter wann war das schon wieder...?) immer noch der Beste ist, wird sich diese Saison noch weisen?
    1. Antwort von Jonas Baumgartner  (J. Baumgartner)
      Für all diejenigen mit schlechtem Gedächtnis: Manuel Neuer war viermal aufeinanderfolgend Welttorhüter von 2013-2016 ... UND ... 2020! Hoppla, das ist also gar noch nicht solange her. Wer die Qualitäten eines Manuel Neuers nicht erkennt, der versteht nicht viel vom Torhüterspiel.
    2. Antwort von Jürg Weber  (jorgelito)
      Neuers Reflexe auf der Linie sind einzigartig, ebenso seine Abwurftechnik, mit der er ein Spiel schnell macht. Das Wichtigste ist aber die Art, wie er seine Position definiert. Dank seiner Technik agiert er oft als 11. Feldspieler und ermöglichte den Bayern dieses enorm hohe Pressing in den letzten Jahren. Einzigartig und im Augenblick zumindest auch unangefochten Weltspitze.