Zum Inhalt springen
Inhalt

Torpremiere für Frankfurt Fernandes schiesst die Eintracht zum Remis gegen Leipzig

Gelson Fernandes erzielt beim 1:1 gegen RB sein erstes Bundesliga-Tor seit 2013. Und: der HSV blamiert sich in der 2. Liga.

Fussballspiel
Legende: Drin das Ding! Gelson Fernandes schiesst Frankfurt in Führung. Keystone

Auch mit 32 Jahren ist Gelson Fernandes noch nicht vor Premieren gefeit. Beim 1:1 gegen RB Leipzig erzielte der kürzlich zurückgetretene Ex-Natispieler sein erstes Tor für Eintracht Frankfurt. Unter Adi Hütter zum Stammspieler avanciert, reagierte Fernandes in der 26. Minute auf einen Abpraller am schnellsten.

Nach schwachem Beginn drehte Leipzig nach dem Seitenwechsel auf. Folgerichtig erzielte Emil Forsberg (54.) per Handelfmeter den Ausgleich. Weil der ambitionierte Klub aus Sachsen gute Möglichkeiten auf den Sieg ausliess, musste er sich nach der Europa-League-Blamage gegen Salzburg (2:3) mit einem Punkt zufrieden geben. Auf Bayern fehlen RB nach 4 Spielen bereits 7 Punkte.

Sieg für Leverkusen, Blamage für den HSV

Für Leverkusen, das in der Europa League auf den FC Zürich trifft, gab es derweil die ersten Punkte. Beim 1:0-Sieg über Mainz avancierte der erst 19-jährige Kai Havertz als einziger Torschütze (62.) zum Matchwinner. Eine Liga tiefer blamierte sich der HSV: Der Absteiger unterlag Jahn Regensburg zuhause 0:5.