Zum Inhalt springen

Header

Navigation

Legende: Audio Das Ende der Zusammenarbeit von Hecking und den «Fohlen» (Radio SRF 4 News, Abendbulletin, 02.04.2019) abspielen. Laufzeit 00:34 Minuten.
00:34 min
Inhalt

Trotz Vertragsverlängerung Hecking hört Ende Saison bei Mönchengladbach auf

5 Bundesliga-Schweizer werden einen neuen Trainer erhalten. Dieter Hecking hat bei Gladbach über den Sommer hinaus keine Zukunft.

Trainer Dieter Hecking verlässt zum Saisonende Bundesligist Borussia Mönchengladbach. Dies gab der fünfmalige deutsche Meister am Dienstag bekannt.

Der 54-Jährige war seit Dezember 2016 bei den «Fohlen» tätig. Noch im Dezember 2018 hatten der Klub und der 54 Jahre alte Hecking beschlossen, den Vertrag bis zum Juni 2020 zu verlängern.

In Negativspirale gefangen

Nach der erfolgreichen Hinrunde verlor das Team aber den Schwung, Hecking war zunehmend Kritik ausgesetzt. Am Samstag verlor die Borussia bei Fortuna Düsseldorf 1:3 und lieferte eine schlechte Vorstellung ab.

In den letzten Wochen rutschten die Gladbacher zudem aus den Champions-League-Rängen. Aktuell sind sie auf Platz 5 klassiert und bangen nach nur einem Sieg aus den letzten 8 Matches sogar um die EL-Teilnahme.

Die Borussia hat gleich 5 Schweizer in ihren Reihen: Yann Sommer, Nico Elvedi, Josip Drmic, Denis Zakaria und Michael Lang. Ein Schweizer soll Medienspekulationen zufolge auch Kandidat für die Nachfolge von Hecking sein: Gerardo Seoane, der aktuelle YB-Coach.