Zum Inhalt springen
Inhalt

Unglück in Leicester Helikopter von Klubbesitzer stürzt auf Parkplatz

Ein Helikopter-Unfall beim Stadion von Leicester City hat Aufregung und Besorgnis in England hervorgerufen.

Der Helikopter von Leicester-Besitzer Vichai Srivaddhanaprabha.
Legende: Abgestürzt Der Helikopter von Leicester-Besitzer Vichai Srivaddhanaprabha. Getty Images

Der Helikopter des thailändischen Milliardärs Vichai Srivaddhanaprabha ging auf einem Parkplatz neben dem Stadion des Klubs nieder und brannte. Augenzeugen zufolge crashte der Hubschrauber kurz nach dem Abheben zu Boden, dies etwa eine Stunde nach dem Premier-League-Spiel zwischen Leicester und West Ham (1:1).

Präsident wohl an Bord

Zunächst gab es keine offiziellen Angaben über die Insassen des Helikopters und ihren Gesundheitszustand. BBC berichtete, dass Srivaddhanaprabha an Bord gewesen sei und berief sich auf eine Person aus dem Umfeld seiner Familie.

Augenzeugen berichteten von einem plötzlichen Stillstand des Heckrotors, woraufhin sich die Maschine wie ein Kreisel gedreht habe und unkontrolliert abgestürzt sei. Einer der ersten am Unglücksort sei Leicesters Torhüter Kasper Schmeichel gewesen, sagten Augenzeugen gegenüber BBC.

Der thailändische Milliardär, der den Verein 2010 übernommen hat, lässt sich üblicherweise nach Heimspielen von Leicester City aus dem Stadion fliegen. Leicester City hatte am Samstagabend ein Ligaspiel gegen West Ham United bestritten (1:1).

Legende: Video Dramatische Bilder vor dem Leicester-Stadion abspielen. Laufzeit 01:17 Minuten.
Aus Sport-Clip vom 27.10.2018.

1 Kommentar

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.