Zum Inhalt springen
Inhalt

Vom 0:2 zum 4:2 gegen Bayer Dortmund dreht das Spiel und ist Tabellenführer

Die Favre-Elf grüsst nach dem 6. Spieltag von der Ligaspitze. Dazu war jedoch einiges an Moral notwendig.

Dortmunder jubeln
Legende: Nach der Wende Die Dortmunder Hakimi (Nummer 5) und Alcacer feiern. Getty Images

Der BVB konnte den Ausrutscher von Bayern München vom Freitag zu seinen Gunsten nutzen. Die Dortmunder gewannen gegen Leverkusen mit 4:2, obwohl es lange nicht danach ausgesehen hatte.

Mit 2:0 lagen die Leverkusener in der Halbzeitpause vorne. Mitchell Weiser, nach einem Flachschuss in die entfernte Ecke, und Jonathan Tah, nach einem Eckball, waren für die Bayer-Tore verantwortlich.

Joker Alcacer mit Doppelpack

Kein Grund für die Dortmunder, bei welchen Roman Bürki und Manuel Akanji durchspielten, aufzugeben. Jacob Bruun Larsen (65.), Marco Reus (69.) und Paco Alcacer (85. und 90.+4) drehten die Partie zu Gunsten von Gelbschwarz. Der erste Auswärtssieg seit dem vergangenen Februar war damit Tatsache.

«Es waren am Ende viele Emotionen. Das war super. Wir haben das Spiel in der zweiten Halbzeit aber kontrolliert und gut Fussball gespielt. Die Tabellenführung ist sehr schön. Das ist ein guter Start», fasste Favre am Sky-Mikrofon das turbulente Geschehen zusammen.

2 Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.

  • Kommentar von Fabio Del Bianco (fäbufuessball)
    Tatsächlich hatte Leverkusen noch in der zweiten Halbzeit die Möglichkeit(en) auf das 3-0 und dann wäre der Mist wohl geführt gewesen. So sieht man jedoch, wie ein Spiel (sogar noch nach der 60. Min.) einen noch komplett anderen Verlauf nehmen kann. Am Ende ist der Sieg ganz sicher nicht gestohlen... tolle Kombinationen und schnelles Spiel unterstreichen dies. Denn wenn es läuft dann läuft es eben... das "Farbenpendant" aus der Schweiz kann diesbezüglich wohl nur zustimmend nicken.
    Ablehnen den Kommentar ablehnen
  • Kommentar von Daniele Röthenmund (Daniele Röthenmund)
    Resultatmässig sieht es gut aus, doch spielerisch ist da noch sehr viel Luft nach oben. Doch der akribische Arbeiter Favre wird das schaffen. Den er hat bis jetzt jede Mannschaft stärker gemacht und ich bin Überzeugt das er das auch mit dem BVB schafft.
    Ablehnen den Kommentar ablehnen