Zum Inhalt springen
Inhalt

Vor Nati-Test in Griechenland Fringer: «Chaos in griechischer Liga senkt Fussball-Qualität»

Randalierende Fans, Korruption und eine unterbrochene Fussball-Meisterschaft. Der Fussball in Griechenland leidet.

Legende: Audio Rolf Fringer: «Es ging immer wieder drunter und drüber» abspielen. Laufzeit 05:34 Minuten.
05:34 min, aus Fussball vom 19.03.2018.

Am 12. März musste das Topspiel zwischen Cupsieger PAOK Saloniki und Spitzenreiter AEK Athen in der 90. Minute abgebrochen wurde. Grund: PAOK-Eigentümer Ivan Savvidis hatte mit einer Waffe im Holster das Spielfeld betreten. Seither ruht die Meisterschaft in Griechenland. Angeordnet wurde die Zwangspause von Ministerpräsident Alexis Tsipras.

Die Situation im griechischen Fussball ist ernst. Spielabbrüche sind keine Seltenheit, zu oft kommt es in und vor den Stadien zu Gewaltszenen.

Zu meiner Zeit haben sie den Präsidenten auf der Tribüne angegriffen.
Autor: Rolf FringerEx-Trainer von PAOK Saloniki

Das war bereits vor Jahren so, sagt auch der heutige Teleclub-Experte Rolf Fringer. Der ehemalige Nati-Coach war 2004/2005 Trainer von PAOK und erlebte solche Szenen mehrmals: «Zu meiner Zeit wurde der Präsident auf der Tribüne angegriffen. Ich habe auch 2 Spiele ohne Zuschauer erlebt, weil der Klub wegen Ausschreitungen bestraft wurde.»

Geändert hat sich wenig. Doch nun haben Uefa und Fifa einen Sonderbeauftragten nach Griechenland gesandt. Ein Ausschluss Griechenlands ist eine der möglichen Sanktionen.

Immer weniger gute Fussballer haben Lust, in Griechenland zu spielen
Autor: Rolf Fringer

Der griechische Fussball leidet. «Immer weniger gute Fussballer haben Lust, in Griechenland zu spielen», sagt Fringer. Und auch für die Nationalmannschaft ging es in den letzten Jahren stetig bergab. Vor 5 Jahren war der Europameister von 2004 noch auf Rang 12 der Weltrangliste klassiert. Sowohl die EM 2016 als auch die anstehende WM 2018 in Russland wurden nicht erreicht. Die Realität heute: Rang 45.

Die Entwicklung Griechenlands in der Fifa-Weltrangliste.
Legende: Position 45 im Moment, Rang 11 als Höhepunkt Die Entwicklung Griechenlands in der Fifa-Weltrangliste. fifa.com

Am Freitagabend gastiert die Schweizer Nationalmannschaft in Athen. Eigentlich hätte das Testspiel in Thessaloniki stattfinden sollen. Doch aufgrund der jüngsten Vorfälle finden dort vorerst keine Spiele statt.

Legende: Video Bilderschau: Als Savvidis mit Pistole aufs Feld stürmte abspielen. Laufzeit 00:56 Minuten.
Aus Sport-Clip vom 12.03.2018.

Zur Person

Zur Person

In seiner über 30-jährigen Trainertätigkeit coachte Rolf Fringer (61) unter anderem die Schweizer Nati, Apollon Limassol auf Zypern und PAOK Saloniki. Er war Fussball-Experte bei SRF, seit 2017 ist er für Teleclub tätig.

TV-Hinweis

Das Länderspiel Griechenland - Schweiz wird am Freitag ab 18:35 Uhr live auf SRF zwei und in der Sport App übertragen.

Sendebezug: SRF zwei, 19.3.19, sportaktuell, 22:20 Uhr

2 Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.