Zum Inhalt springen
Inhalt

Wechsel zu Juve bahnt sich an Was ein Ronaldo-Transfer auslösen könnte

Cristiano Ronaldos Wechsel von Real zu Juventus steht offenbar kurz bevor. Er hätte Konsequenzen für beide Klubs.

Ronaldo
Legende: Zeichen auf Abschied Cristiano Ronaldo soll Madrid in Richtung Turin verlassen. Getty Images

Obwohl noch nichts bestätigt ist, machen die Juventus-Aktien bereits Luftsprünge ob dem möglichen Ronaldo-Transfer. Am Donnerstag stieg der Kurs an der Mailänder Börse um mehr als 11 Prozent an.

Angefeuert wurden die Gerüchte vom früheren Juve-Manager Luciano Moggi, der im italienischen TV sagte, Ronaldo habe bereits einen Vertrag beim italienischen Meister unterschrieben.

Transferkarussell in Bewegung

Falls seine Aussagen zutreffen, kommen nebst dem Aktienkurs wohl auch die Transferaktivitäten der «Alten Dame» in Bewegung. Denn um bei einer geschätzten Ablösesumme von 100 Millionen Euro für Ronaldo das «Financial Fairplay» zu wahren, muss Juve Spieler verkaufen.

Im Gespräch sind Verkäufe von Paulo Dybala, Stefano Sturaro, Rolando Mandragora und auch von Gonzalo Higuain und Daniele Rugani für insgesamt mehr als 140 Millionen Euro. Auch Real Madrid hätte mit dem Ronaldo-Transfer Mittel für einen Ersatz. Und hier kommt Neymar ins Spiel, der seit längerem mit den «Königlichen» in Verbindung gebracht wird. Bisher sind das aber nur Gerüchte.

Legende: Video Ronaldo scheitert mit Portugal im WM-Achtelfinal an Uruguay abspielen. Laufzeit 01:17 Minuten.
Aus FIFA WM 2018 Clips vom 30.06.2018.

17 Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.