Zum Inhalt springen

Header

Inhalt

Wechsel zu Waasland-Beveren Schneider startet Neuanfang in der 2. belgischen Liga

Den ehemaligen Thun-Trainer zieht es aus der Schweiz nach Belgien.

Marc Schneider.
Legende: Kehrt der Schweiz den Rücken Marc Schneider. Keystone

Im vergangenen Oktober trat Marc Schneider nach 3 Jahren als Trainer des FC Thun zurück. Er wolle sich eine Pause nach der anstrengenden Zeit gönnen, erklärte er damals im Blick.

Nun hat Schneider ein neues Projekt gefunden: Auf die kommende Saison hin unterschrieb er als Coach bei Waasland-Beveren und nimmt seinen Assistenten Pascal Cerrone gleich mit.

Wiedervereinigung mit Bertone

Der sportliche Leiter Roger Stilz erklärt die Personalie auf der Klub-Homepage: «Wir sind überzeugt, dass Marc der ideale Kandidat ist, um unser Projekt zu unterstützen. Er ist es gewohnt, Spieler zu verbessern und denkt sehr strategisch.»

Der belgische Klub mit den Schweizern Leonardo Bertone und Michael Frey ist vor 10 Tagen in die 2. Liga abgestiegen. Mit Schneider soll das «Projekt Wiederaufstieg» gelingen. Während Bertone, den der 40-Jährige aus seiner Zeit in Thun kennt, weiterhin mit dabei sein dürfte, kehrt Frey wohl zu seinem Stammklub Fenerbahce zurück.

Video
Archiv: Frey und Bertone über den Abstieg mit Waasland-Beveren
Aus Super League – Goool vom 09.05.2021.
abspielen

Meistgelesene Artikel

Nach links scrollen Nach rechts scrollen

6 Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.

  • Kommentar von Sebastian Meyer  (Sebastian Meyer)
    Damit ist die Hoffnung, dass er zum FCZ kommt weg.
    Wenn man die FCZ Brille ablegt muss man zwar zugeben, dass Waasland-Beveren wohl das attraktivere Los ist.
  • Kommentar von Fritz Rueegsegger  (Matterhorn+234)
    Waasland-Beveren passt zu Marc Schneider und er wird mit dieser Mannschaft aufsteigen.
  • Kommentar von Tony Hughes  (Tonemeyer)
    Ich hoffe Schneider macht seinen Weg. Er hat lange in Thun gute Arbeit gemacht, aber am Ende passte es irgendwie nicht mehr. Ich wünsche ihm und Pascal Cerrone alles Gute in Belgien.