Zum Inhalt springen

Header

Navigation

Inhalt

Wolfsburg zu stark für Hertha Der Nachmittag des Timo Werner: Leipzig weiter makellos

RB Leipzig gibt sich gegen Frankfurt keine Blösse und siegt 2:1.

Timo Werner (Bildmitte).
Legende: Lässt sich von seinen Teamkollegen feiern Timo Werner (Bildmitte). Keystone

RB Leipzig bleibt in der Bundesliga makellos. Das Team von Julian Nagelsmann gewann auch das zweite Spiel der Saison und setzt sich gegen Eintracht Frankfurt mit 2:1 durch.

Speziell Timo Werner sorgte für einen schönen Leipziger Nachmittag. Kurz vor Spielbeginn wurde bekannt, dass der Stürmer seinen Vertrag vorzeitig bis 2023 verlängert hat. Er bleibt RB damit mindestens noch eine Saison erhalten, dann könnte er dank einer Ausstiegsklausel über 30 Millionen Euro wechseln.

Beflügelt vom neuen Vertrag traf Werner gegen Frankfurt schon in der Startphase nach einem Corner zum 1:0. Die Leipziger kamen kurz vor dem Ende durch Yussuf Poulsen zum zweiten Tor. Das Aufbäumen der Frankfurter wurde mit dem Anschlusstor belohnt, zu mehr reichte es Trainer Adi Hütter und seinem Team nicht.

Steffen sieht Wolfsburg-Sieg von der Bank

Ebenfalls zu einem Sieg kam der VfL Wolfsburg. Das Team von Admir Mehmedi (in der 63. Minute eingewechselt) und Renato Steffen, der nicht zum Einsatz kam, gewann in Berlin gegen die Hertha mit 3:0. Wout Weghorst (9.), Josip Brekalo (82.) und Jérôme Roussillon (91.) trafen für Wolfsburg.