Zum Inhalt springen

Header

Video
Gladbach nach 5:1-Sieg über Augsburg neuer Leader
Aus Sport-Clip vom 06.10.2019.
abspielen
Inhalt

Zakaria und Embolo treffen Gladbach fegt Augsburg vom Platz und erstürmt die Tabellenspitze

Furiose «Fohlen» führen nach 13 Minuten bereits 3:0. Am Ende heisst es 5:1. Auch 2 Schweizer zählen zu den Torschützen.

Gladbach grüsst zum ersten Mal seit 8 Jahren wieder von der Tabellenspitze. Dass die Borussia nach 7 Spieltagen zuoberst steht, war gar seit der Saison 1976/77 nicht mehr der Fall. Die strauchelnde Konkurrenz und der 5:1-Heimsieg gegen Augsburg machten es möglich. Mittendrin: Yann Sommer und Denis Zakaria, Breel Embolo (ab 53.). und Nico Elvedi (ab 60.).

Der umtriebige Zakaria hatte das Skore nach 103 Sekunden eröffnet. Völlig frei schob er zum 1:0 ein. Nach 13 Minuten zappelte der Ball nach einem Doppelpack von Patrick Herrmann bereits ein 3. Mal im Netz. Ein kapitaler Aussetzer von Augsburg-Keeper Tomas Koubek ermöglichte Alhassane Pléa noch vor der Pause das 4:0. Nach dem Augsburger Ehrentreffer traf auch noch Embolo (83.).

Lichtsteiner überfordert

Stephan Lichtsteiner wurde bei Augsburg zur Halbzeit erlöst und durfte in der Kabine bleiben. Der Aussenverteidiger bekundete auf der rechten Abwehrseite Probleme und war vom Tempo des Gegners überfordert. Ruben Vargas spielte durch und passte sich dem bescheidenen Niveau seiner Mitspieler an.

10 Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.