Zum Inhalt springen

Header

Audio
Bosz: «Das war knifflig heute» (ARD, Autorin: Luise Kropff)
abspielen. Laufzeit 01:26 Minuten.
Inhalt

Zuber zurück in der Startelf Leverkusen fertigt Düsseldorf ab – Bremen im Abstiegsstrudel

Düsseldorf und Bremen können im Abstiegskampf nicht punkten. Bei Hoffenheim darf Steven Zuber wieder einmal ran.

Dank Toren von Kai Havertz (40.), Lars Bender (79.) und Lucas Alario (89., per Penalty) kam Leverkusen gegen Düsseldorf zu einem ungefährdeten 3:0-Sieg. Die «Werkself» überholte damit Schalke in der Tabelle und ist neu auf Platz 5 zu finden. Düsseldorf dagegen bleibt im Jahr 2020 noch ohne Sieg und ist neu Letzter.

Lars Bender
Legende: Sieg für Leverkusen Lars Bender jubelt über seinen Treffer. imago images

Zuber mit Teileinsatz

Ebenfalls mit 0:3 verlor Bremen gegen Hoffenheim. Die drei Gegentore kassierte Werder nach der Pause innerhalb von 18 Minuten. Die Niederlage leitete dabei der Niederländer Davy Klaasen mit einem Eigentor ein (65.). Christoph Baumgartner (79.) und Sargis Adamyan (83.) sicherten Hoffenheim den Sieg.

Während die Bremer auf dem Relegationsplatz verbleiben, durfte sich Steven Zuber nicht nur über den Sieg freuen. Der Schweizer Internationale kam bei Hoffenheim zu seinem ersten Einsatz seit der Startrunde im vergangenen August und der danach erlittenen Fussverletzung. Er wurde in der 66. Minute ausgewechselt.

Mehr aus Internationale LigenLandingpage öffnen

Nach links scrollen Nach rechts scrollen