Zum Inhalt springen

Header

Video
Mourinho zurück in der Premier League
Aus Sport-Clip vom 20.11.2019.
abspielen
Inhalt

Zurück in der Premier League Mourinho neuer Tottenham-Trainer

Wenige Stunden nach der Entlassung von Mauricio Pochettino präsentiert Tottenham Hotspur Jose Mourinho als Nachfolger.

Tottenham Hotspur hat Jose Mourinho als neuen Trainer bestätigt: Der Portugiese erhält einen Vertrag bis zur Saison 2022/23.

Mourinho folgt bei den Spurs auf Mauricio Pochettino, der am Dienstag entlassen worden war. Unter dem Argentinier kam Tottenham diese Saison überhaupt nicht auf Touren. Nachdem man im Mai noch den Champions-League-Final erreicht hatte, findet sich die Mannschaft aus dem Norden Londons in der Meisterschaft lediglich auf Rang 14 wieder.

«Er hat einen grossen Erfahrungsschatz, kann Teams inspirieren und ist ein grossartiger Taktiker», lobte Klubpräsident Daniel Levy Mourinho. Dieser freut sich auf die Aufgabe: «Die Qualität in der Mannschaft begeistert mich. Mit diesen Spielern zu arbeiten, ist das, was mich gereizt hat.»

Dritte Station in England

Für Mourinho ist es eine Rückkehr in die Premier League, nachdem er vor 11 Monaten bei Manchester United entlassen worden war. Seit letztem Dezember war der 56-Jährige ohne Job.

Nach Chelsea und der United wird Tottenham für den Portugiesen der dritte Premier-League-Klub.

Das sagte Pochettino einst über Mourinho
Aus Sport-Clip vom 20.11.2019.

11 Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.

  • Kommentar von M. Gupta  (Kingfisher)
    So, mal schauen wielange dies gut gehen wird (1 oder 2 Jahre)? Ich hoffe fuer Tottenham, dass sie nicht 35mio als Abfindung zahlen muessen...lol Einen Vorteil hat es noch fuer Tottenham, sie muessen kein Hotelzimmer fuer ihn bezahlen, da er eine Wohnung in London besitzt. Lol Bin gespannt wie diese Geschichte weiter geht! Mufc fans freuen sich schon auf das Spiel vom 04.12.2019!
    Ablehnen den Kommentar ablehnen
  • Kommentar von Roger Fasnacht  (FCB Forever)
    Am 4. Dezember spielt ManU gegen Tottenham, das wird sicher interessant...
    Ablehnen den Kommentar ablehnen
  • Kommentar von Lorenor De Wilde  (Lorenor)
    Ich glaube, das könnte sogar passen. Ja, klingt seltsam.

    Pochettino war stets ein sympathischer Typ, was man von Mourinho wirklich nicht behaupten kann, jedoch braucht's keinen toten Ham sondern endlich wieder eine ehrgeizige, kaltschnäuzige Truppe, die hinten sauber steht und dann ihre Konter fährt. Man hat die Spieler dazu, evtl. noch einen Verteidiger holen, ansonsten passt's doch schon sehr gut. Die haben einen super Kader.
    Ablehnen den Kommentar ablehnen