Zum Inhalt springen

Header

Video
Shaqiri: «Gegen solche Teams müssen wir schnelle Entscheidungen treffen»
Aus Sport-Clip vom 08.10.2021.
abspielen
Inhalt

Das Rezept gegen Nordirland Shaqiri: «Es muss offensiv ein positives Chaos geben»

Xherdan Shaqiri äussert sich zum Spielstil der Nordiren, während Murat Yakin zu einzelnen Spielern Stellung nimmt.

Man kennt den Spielstil von Nordirland langsam aber sicher. Ein defensives Bollwerk, das auf Konter lauert, «Kick and Rush» spielt. Auch Xherdan Shaqiri hat das mitbekommen.

Er sieht die taktische Marschroute des Gegners vom Samstag als Herausforderung: «Das ist für uns Offensivspieler eine interessante, aber schwierige Aufgabe. Wir müssen schnell spielen. Es muss offensiv ein positives Chaos geben.»

Yakin erwartet viel von seinem Vize-Captain

Sein Trainer Murat Yakin sieht Shaqiri, der am Tag nach dem Nordirland-Spiel seinen 30. Geburtstag feiern wird, als wie gemacht für die Aufgabe: «Er ist ein Instinktfussballer und weiss, wie er sich bewegen muss und seine Mitspieler in Szene setzen kann. Ich erhoffe mir viel von ihm.»

Video
Yakin über Nordirland, Shaqiri und die Trainingseinheiten
Aus Sport-Clip vom 08.10.2021.
abspielen

An der Medienkonferenz, die einen Tag vor dem Duell mit den Nordiren stattfand, äusserte sich der Nati-Trainer auch zu Denis Zakaria. Der Mittelfeldspieler von Gladbach hatte zuletzt in der Bundesliga nach seiner Knieverletzung wieder Fahrt aufgenommen und 2 Tore erzielt.

«Er hat gezeigt, dass er nicht nur Rhythmus hat, sondern dass er wichtige Tore erzielen kann», sagte Yakin über den Genfer, der am Samstag quasi ein persönliches Heimspiel erleben wird. Es ist davon auszugehen, dass er zusammen mit Remo Freuler die Fäden im Mittelfeld ziehen wird.

Wer kommt über aussen?

Noch unklar ist, wer auf den Flügeln agieren wird. Yakin wollte sich dazu nicht äussern. Shaqiri, Steven Zuber und Renato Steffen scheinen die Favoriten zu sein, obwohl ersterer sich auch als offensiver Mittelfeldspieler wohl fühlt.

Breel Embolo wäre eine weitere Alternative, wenn er nicht im Sturm eingesetzt wird. Ebenfalls könnte Christian Fassnacht von Beginn weg auflaufen. Ein Einsatz von Ruben Vargas ist nach einem grippalen Infekt unwahrscheinlich.

SRF Sport App, Livestream, 08.10.2021, 16:45 Uhr;

Meistgelesene Artikel

Nach links scrollen Nach rechts scrollen

4 Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Aktuell sind keine Kommentare unter diesem Artikel mehr möglich.

  • Kommentar von Armin Meile  (MrMele)
    Dieses Spiel ist eine echte Bewährungsprobe für die Nati. Nur mit Mut und Unberechenbarkeit sind die sehr kompakten und kompromisslos einsteigenden Nordiren zu überwinden. Das Potenzial dazu ist vorhanden, nur zeigte sich schon in der Vergangenheit leider immer wieder, dass sich unser Team genau in solchen Momenten verkrampft. Das unvergessliche EM-Glanzlicht gegen Frankreich (spielerisch und charakterlich) ist hoch einzuschätzen, aber heute liegt der Druck bei der Schweiz und nicht dem Gegner.
  • Kommentar von Jonathan Batt  (JBatt)
    Positives Chaos, richtige Einstellung. Einfach viel mehr das 1 gegen 1 suchen und mit aller Macht in den 16er eindringen. Möglichst früh ein Tor schiessen um den Beton aufzulockern.
    1. Antwort von jenna jameson  (JennaJameson)
      absolut! einfach mal draufhauen, statt 'umä zböllälä'
    2. Antwort von Erich Singer  (Mairegen)
      Ja und endlich mal auch aus der zweiten Reihe einen Torschuss zu wagen.