Zum Inhalt springen

Header

Navigation

Legende: Video Akanji verletzt sich im Zweikampf abspielen. Laufzeit 00:36 Minuten.
Aus sportlive vom 06.09.2019.
Inhalt

Gegen Gibraltar nicht dabei Manuel Akanji fällt verletzt aus

Der Innenverteidiger erlitt in der EM-Qualifikation gegen Irland im Zweikampf eine Sprunggelenksverletzung.

Manuel Akanji wird der Schweizer Nationalmannschaft in Sion gegen Gibraltar (ab 17:30 Uhr live auf SRF zwei) nicht zur Verfügung stehen. Der BVB-Verteidiger verletzte sich im vergangenen EM-Quali-Spiel in Irland (1:1) in der 2. Halbzeit im Zweikampf mit Glenn Whelan. Das linke Sprunggelenk wurde dabei in Mitleidenschaft gezogen.

Nati nur noch mit 22 Spielern

Akanji kehrte deswegen aus Irland direkt nach Dortmund zurück, um sich dort medizinisch betreuen zu lassen. Der 24-Jährige wird nicht ersetzt, weshalb die Nati gegen Gibraltar mit 22 Spielern antreten wird.

Nach dem Irland-Spiel hatte bereits Haris Seferovic die Nati verlassen. Der Surseer kehrte zu seiner hochschwangeren Frau zurück, weil er in Kürze ein erstes Mal Vater werden wird.

Manuel Akanji
Legende: Kehrt verfrüht nach Dortmund zurück Manuel Akanji. Freshfocus

2 Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.