Zum Inhalt springen

Header

Video
Yakin: «Die Gespräche waren sehr eindrücklich und warmherzig»
Aus Sport-Clip vom 09.08.2021.
abspielen
Inhalt

Neuer Trainer der Nati Yakin: «Man muss nicht gross etwas verändern»

Murat Yakin ist ungemein stolz, dass er nun Nationaltrainer ist und will keinen grossen Umbruch vorantreiben.

«Ich bin überaus glücklich, dass ich ein Teil davon sein darf», meint der neue Nati-Trainer Murat Yakin zu seiner neuen Aufgabe. Man habe eindrückliche, warmherzige und zielführende Gespräche geführt.

Ich habe selten so eine Gefühlslage in mir gespürt, ich kann es momentan gar nicht in Worte fassen.
Autor: Murat Yakin

Er habe die erfolgreiche EM-Kampagne der Schweiz intensiv mitverfolgt. «Was im Stadion passiert ist, aber auch was in den Städten und Lokalen abgegangen ist, das ist eine schöne Erfahrung gewesen.» Yakin hat denn auch Hochachtung vor der Leistung seines Vorgängers Vladimir Petkovic und will sich noch mit ihm austauschen.

Kein Umbruch

Deswegen, und auch weil sein Spielstil und derjenige von Petkovic sich nicht gross unterscheiden würden, sagt er: «Man muss in dieser Phase nicht gross etwas verändern, gerade mit dieser Euphorie.» Nun, er hätte vorerst auch kaum Zeit, grosse Änderungen anzubringen. Bereits am 1. September steht das erste Testspiel gegen Griechenland an, 4 Tage später empfängt die Schweiz den Europameister Italien in der WM-Quali.

Video
Yakin: «Man muss in dieser Phase nicht gross etwas verändern»
Aus Sport-Clip vom 09.08.2021.
abspielen

Diese beiden Spiele werden in Basel stattfinden, dem Ort, an dem Yakin mit seinem Stammklub als Spieler und Trainer Meister wurde: «Es gibt nichts Schöneres, als mit 2 Spielen im eigenen Stadion in Basel zu starten.» Nochmals 3 Tage später steht das schwierige Auswärtsspiel in Nordirland auf dem Programm.

Gefühle, die er nicht in Worte fassen kann

Yakin selbst, der auf dem Papier einen steilen Aufstieg vom Challenge-League-Klub Schaffhausen zum Nationalteam macht, war auch ein bisschen überrascht. Es sei ein spezieller Moment, der ihn mit Stolz erfülle: «Ich habe selten so eine Gefühlslage in mir gespürt, ich kann es momentan gar nicht in Worte fassen.» Es sei spezieller, als bei einem Klub als neuer Trainer vorgestellt zu werden.

Zuerst sollen nun am Dienstag der technische Staff und die Aufgaben genau definiert werden. Bis Ende Woche folgt die vorläufige Kaderselektion. Dann kann sie losgehen, die «Ära Yakin».

Video
Das ganze SRF-Interview mit Yakin
Aus Sport-Clip vom 09.08.2021.
abspielen

SRF 1, Tagesschau, 07.08.21, 19:30 Uhr;

Meistgelesene Artikel

Nach links scrollen Nach rechts scrollen

25 Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.

  • Kommentar von Georg Fischer  (SGF)
    Ich bin gespannt welche von Petkovic nicht berücksichtigten Spieler unter Yakin wieder eine Chance erhalten. Ich denke da an F Frei vom FCB sowie den einen oder anderen von YB. Im MF gibt es nebst Xaka, Freuler nd Zak (wenn in Form) keine valablen Alternativen. Evtl könnte auch Stocker wieder ein Thema werden.
    1. Antwort von Josef Graf  (Josef Graf)
      Herr Fischer, welche Spieler aus dem EM-Kader der Nati müssen oder sollen denn Ihrer Meinung nach ersetzt werden? Die meisten spielen ja in Ligen, in denen sie deutlich mehr gefordert werden als in der Schweizer Super League und deshalb grundsätzlich auf einem höheren Level sind. Sicher wird Murat Yakin den einen oder anderen Spieler mal neu oder wieder aufbieten in einen Zusammenzug. Dieses Sichten gehört ja zu den Aufgaben eines Nati-Trainers. Aber es dürfte eher um jüngere Talente gehen.
  • Kommentar von Thomas Bischofberger  (Thomas B.)
    Nach der WM 2022 heisst der neue Nati Trainer:.................................
    1. Antwort von Josef Graf  (Josef Graf)
      ... Thomas Bischofberger! Oder geben Sie uns als Prophet noch einen oder zwei konkete Tipps, bitte.
    2. Antwort von Kevin Müller  (dezentral)
      ...Yakin! Offen ist bloss der Vorname
  • Kommentar von kurt küng  (kudi)
    gut oder nicht:
    die einzige messbare antwort "liefert die sportliche resultattafel" in die teils "verstaubten köpfe" der finanziellen entscheidungsträger:
    wie gewohnt......