Zum Inhalt springen

Header

Video
Hatte die Schweiz nun Losglück oder Lospech, Beni Huggel?
Aus Sport-Clip vom 08.12.2020.
abspielen
Inhalt

Qualifikation zur WM 2022 Huggel: «Nur Italien kann für die Schweiz ein Stolperstein sein»

Die Fussball-Nati trifft in der Quali für die WM 2022 auf Italien, Nordirland, Bulgarien und Litauen. SRF-Experte Beni Huggel schätzt die Schweizer Gruppe ein.

Seit Montag kennt die Schweizer Nationalmannschaft ihre Gegner in der Qualifikation für die WM 2022 in Katar. Es sind dies Italien, Nordirland, Bulgarien und Litauen.

Platz 2 muss zu 100 Prozent drinliegen.

Auf dem Papier ist die Schweiz hinter den «Azzurri» die Nummer 2 in dieser Gruppe. Das sieht auch Beni Huggel so. Allerdings räumt der SRF-Experte den Schweizern durchaus auch Chancen auf den Gruppensieg und die damit verbundene direkte Qualifikation für die WM-Endrunde ein. «Es wird sicherlich schwierig, doch die Schweiz darf den Anspruch haben, Italien hinter sich zu lassen», meint Huggel.

Die weiteren Gruppengegner der Schweiz schätzt der ehemalige Internationale schwächer ein als die Mannschaft von Vladimir Petkovic. «Platz 2 muss zu 100 Prozent drinliegen. Und mit einem Effort ist sogar Rang 1 möglich», lautet Huggels Fazit.

Meistgelesene Artikel

Nach links scrollen Nach rechts scrollen

10 Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.

  • Kommentar von Töbu Merz  (Saibot Zrem)
    Schon als ich gehört habe, Qatar wird Ausrichternation 2022, ahnte ich übles. Als ich dann zusätzlich erfahren habe, dass die WM im Dezember stattfindet,weil es im Sommer 40° Plus ist in Qatar,war dass Fass voll! Diese WM muss boykottiert werden, diese WM zeigt wie Geld den Fussball korrupiert.Die Stadionarbeiten fanden und finden unter Menschenverachtenden Bedingungen statt.Eine WM gehört nicht nach
    Qatar!Diese WM wurde mit .... " erschlichen"!
    Aus Prinzip muss diese WM Boykottiert werden!
    Ablehnen den Kommentar ablehnen
  • Kommentar von Pedro Gans  (futbol97)
    Die CH-Nati spielt seit Jahren die Qualifikationen konstant und ist meist gleich auf mit den eigentlichen Topfavoriten. Ich verstehe nicht, wie es schon wieder Kommentare geben kann, welche behaupten, dass die Schweiz stolpern wird etc...
    Benj Huggel hat völlig recht. Italien und die Schweiz werden diese Gruppe dominieren. Diese Negativität ist für mich völlig nicht nachvollziehbar.
    Ablehnen den Kommentar ablehnen
  • Kommentar von Rudolf Baumann  (Rudolf Baumann)
    Sollte "darf" nicht "kann" lauten.
    Ablehnen den Kommentar ablehnen