Zum Inhalt springen

Header

Video
Sommers grosser Ärger über die Niederlage
Aus sportlive vom 12.10.2019.
abspielen
Inhalt

Stimmen zu Dänemark-Schweiz Sommer: «Dieses Spiel zu verlieren ist Wahnsinn»

Fassungslosigkeit und Enttäuschung: Das sind die Stimmen zur Schweizer Niederlage in Dänemark.

Es war ein Spiel, das die Schweiz nicht nur nicht hätte verlieren dürfen, sie hätte aus Dänemark 3 Punkte mitnehmen müssen. Doch am Ende resultierte in Kopenhagen eine bittere 0:1-Niederlage.

Es gelingt uns nicht, über 90 Minuten voll konzentriert zu sein.
Autor: Yann Sommer

Die Schweiz konnte damit auch im 6. Anlauf in Dänemark nicht gewinnen. Und aus den letzten 6 Partien resultierte nur ein Sieg (4:0 gegen Gibraltar). Auch wenn die Nati die direkte Qualifikation zur EURO 2020 noch aus eigener Kraft schaffen kann, war das Frustpotenzial im Schweizer Lager gross.

Torhüter Sommer: «Mich nervt, dass wir dieses Spiel nicht gewinnen»

Yann Sommer erlebte ein bitteres Jubiläum im Nati-Dress. Er verbrachte in seinem 50. Länderspiel über weite Strecken einen ruhigen Abend. Beim Gegentreffer durch Yussuf Poulsen war er machtlos. Er haderte denn auch mit dem Schicksal: «Wir waren in vielen Phasen das bessere Team. Wir haben viel investiert, super verteidigt und viele Chancen kreiert. Dass wir dieses Spiel verlieren, ist der Wahnsinn.»

Und zum Gegentreffer, den die Schweiz einmal mehr in den letzten 6 Minuten kassiert hatte, meinte er: «Es war der eine Moment, wo wir nicht richtig standen. Es gelingt uns momentan nicht, über 90 Minuten voll konzentriert zu sein.»

Wir haben das Spiel gemacht und hatten unsere Chancen. Die Enttäuschung ist extrem.
Autor: Stephan Lichtsteiner
Video
Lichtsteiner: «Nicht fassungslos, aber extrem enttäuscht»
Aus sportlive vom 12.10.2019.
abspielen

Rückkehrer Lichtsteiner: «Extreme Enttäuschung»

Stephan Lichtsteiner figurierte erstmals seit März 2019 wieder im Aufgebot. Der Augsburg-Söldner stand als Captain in der Starformation und wurde in der 68. Minute durch Kevin Mbabu ersetzt. «Wir haben das Spiel gemacht und hatten unsere Chancen. Die Enttäuschung ist extrem gross», sagte er. «Schmeichel zieht einen überragenden Abend ein. Wir hätten führen müssen, passen beim Tor aber nicht auf.»

Dänemark hatte keine grossen Chancen.
Autor: Vladimir Petkovic
Video
Coach Petkovic nimmt die Spieler in die Pflicht
Aus sportlive vom 12.10.2019.
abspielen

Coach Petkovic: «Müssen die eine oder andere Chance verwerten»

Trainer Vladimir Petkovic lobte zwar die Leistung des gegnerischen Torhüters, nahm aber auch seine Spieler in Pflicht. «Es mangelt uns, die Chancen besser zu nutzen. Auf diesem Level muss man die eine oder andere Chance nutzen.»

Sendebezug: SRF zwei, sportlive, 12.10.2019, 17:15 Uhr

Meistgelesene Artikel

Nach links scrollen Nach rechts scrollen

8 Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.

  • Kommentar von Pierre Schoellkopf  (Polschof)
    Petkovic dürfte definitiv die längste Zeit Trainer der Nati gewesen sein...das sieht doch jeder, dass der nicht mehr ganz bei der Sache ist.
    Ablehnen den Kommentar ablehnen
  • Kommentar von Kurt Häfliger  (kurto1956)
    Schmeichel hält eben wie vormals sein Vater unmögliches - den Xhaka-Schuss! Die Mehmedi-Abnahme war schön aber zuwenig platziert. Ansonsten sah ich keine weiteren guten Chancen, viele Stolperer und ungenauen Zuspiele und weder Lichtsteiner, Rodriguez noch Mbabu haben auch nur eine präzise Flanke geschlagen! Stürmer wo? Embolo, Seferovic Totalausfall. So reicht es eben nicht! Wenn man schnell angreift kommt vor dem 16-er garantiert wieder ein Rückpass!
    Ablehnen den Kommentar ablehnen
  • Kommentar von Emanuel L. Scherrer  (emlu92)
    Egal: Langer Rede kurzer Sinn! Spiel abhaken, Krone richten und nach vorne schauen plus die letzten drei Spiele alle gewinnen! Dann denkt niemand mehr ans Dänemark-Spiel-fertig Ende:!!!
    Ablehnen den Kommentar ablehnen