Zum Inhalt springen

Header

Navigation

Legende: Video Zusammenfassung Xamax - St. Gallen abspielen. Laufzeit 03:51 Minuten.
Aus Sport-Clip vom 06.04.2019.
Inhalt

1:0 in Neuenburg Stojanovic rettet St. Gallen den Sieg

12 Minuten nach seiner Einwechslung fasste sich Dereck Kutesa ein Herz. Nach einer Stafette von kurzen Pässen zog der St. Galler Joker ab. Sein strammer Distanzschuss fand den Weg zum 1:0 ins Tor (73.). Es blieb der einzige Treffer der Partie.

Legende: Video Kutesas Hammer aus der zweiten Reihe abspielen. Laufzeit 00:22 Minuten.
Aus Sport-Clip vom 06.04.2019.

Die Ostschweizer hatten bereits vor der Pause mehrfach ihr Glück von ausserhalb des Strafraums versucht. Yannis Tafer (25.) und Majeed Ashimeru (35.) hatten da aber das Visier noch nicht richtig eingestellt und verpassten es, die nach starkem Start abbauenden Neuenburger für ihre Passivität zu bestrafen.

Nuzzolo vergibt Penalty

Xamax-Trainer Stéphane Henchoz schien in der Pause die richtigen Worte gefunden zu haben. Dafür sprachen zwingende Aktionen der Einheimischen in den ersten 15 Minuten der 2. Halbzeit.

Eine nicht unwesentliche Rolle spielte dabei Raphaël Nuzzolo. Der Routinier trat in der 56. Minute zum Penalty an, nachdem Nicolas Lüchinger gegen Mike Gomes zu ungestüm ans Werk gegangen war. Vor Wochenfrist war Nuzzolo gegen Thun vom Punkt noch gescheitert. Die Geschichte wiederholte sich: Dejan Stojanovic im St. Galler Tor parierte den scharf getretenen Versuch.

Legende: Video Stojanovic wählt beim Penalty die richtige Ecke abspielen. Laufzeit 00:20 Minuten.
Aus Sport-Clip vom 06.04.2019.

Es war die dritte grosse Chance der Gastgeber innert kürzester Zeit. Afimico Pululu hatte mit der ersten Aktion nach Wiederanpfiff seinen Kopfball an die Latte gesetzt und verzog wenig später alleine vor Stojanovic (49.).

Xamax büsst einen Punkt ein

Den Keeper der Ostschweizer brauchte es in der Schlussphase mehrfach: Die Chancen von Samir Ramizi, zweimal Marcis Oss (85./86.) und Pululu (93.) machte er mit starken Reaktionen zunichte – und sicherte seinen Farben den ersten Dreier nach 4 sieglosen Partien.

St. Gallen liegt damit 9 Punkte vor dem Barrage-Platz, während Xamax' Vorsprung auf GC noch 5 Zähler beträgt.

Sendebezug: Radio SRF 3, Laufende Live-Einschaltungen, 06.04.2019

2 Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.