Zum Inhalt springen

Header

Video
Zusammenfassung Lausanne - Lugano
Aus Sport-Clip vom 07.11.2020.
abspielen
Inhalt

1:0-Sieg in Lausanne Ungeschlagenes Lugano grüsst von der Tabellenspitze

  • Der FC Lugano feiert bei Lausanne-Sport einen 1:0-Sieg.
  • Während die Tessiner ungeschlagen bleiben, kassieren die Waadtländer die 1. Niederlage.
  • Dank dem 3. Saisonsieg übernimmt Lugano zumindest vorübergehend die Tabellenführung.
  • Im anderen Samstagsspiel feiert der FCZ einen 2:0-Heimsieg gegen Luzern.

Für Lausanne-Sport endete der letzte Auftritt auf der Pontaise mit einer Enttäuschung. Gegen Lugano unterlagen die Waadtländer bei der Dernière im altehrwürdigen Stadion mit 0:1. Nun erfolgt der Umzug ins La Tuilière. Zudem kassierten sie damit die erste Niederlage der Saison.

Lugano wahrte derweil seine Ungeschlagenheit und übernimmt dank dem 3. Saisonsieg die Tabellenführung. Die Young Boys oder St. Gallen haben am Sonntag im Direktduell jedoch die Chance, die Tessiner an der Spitze abzulösen.

Lugano konzentriert sich nach Führungstor auf Defensive

Den entscheidenden Treffer für die Luganesi erzielte Mijat Maric in der 11. Minute. Nach einem Foul von Elton Monteiro an Numa Lavanchy verwandelte der Verteidiger den fälligen Penalty zum 1:0. In der Folge konzentrierten sich die Gäste in erster Linie auf eine disziplinierte Defensive. Allerdings wurde ihnen das Leben durch einen vorwiegend uninspirierten Auftritt der Lausanner erleichtert.

Video
Lugano-Keeper Baumann pariert mirakulös
Aus Sport-Clip vom 07.11.2020.
abspielen

Zekhnini scheitert an Baumann

Die beste Möglichkeit zum Ausgleich hatten die Gastgeber in der 52. Minute: Nach einer Hereingabe von links brachte Rafik Zekhnini den Ball aufs Tor. Lugano-Keeper Noam Baumann parierte aber stark. Trotz grosser Bemühungen fand das Team von Giorgio Contini in der Folge kaum ein Mittel gegen einen gut verteidigenden Gegner.

Nach der Länderspielpause ist Lugano in der 8. Runde am 22. November bei Servette zu Gast. Lausanne trifft gleichentags auswärts auf St. Gallen.

Radio SRF 1, Bulletin von 20:30 Uhr, 07.11.20;

Meistgelesene Artikel

Nach links scrollen Nach rechts scrollen

1 Kommentar

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.

  • Kommentar von Hans Hegetschweiler  (hansicomment)
    Das Spannende ist, dass, wenn man ein Klassement nach Verlustpunkten aufstellen würde, die Nr. 1 und die Nr. 6 nur zwei Punkte auseinander sind, dies nach (von den meisten) gespielten 6 Partien. Die Meisterschaft wird so viel interessanter, als in den Zeiten, wo Basel oder später YB schon nach wenigen Runden haushoch führten.
    Ablehnen den Kommentar ablehnen