Zum Inhalt springen

Header

Video
Zusammenfassung Servette - Lugano
Aus Sport-Clip vom 04.04.2021.
abspielen
Inhalt

1:1 im Verfolgerduell Servette und Lugano nehmen sich gegenseitig Punkte weg

  • Servette und Lugano trennen sich in der 27. Runde der Super League in Genf 1:1 unentschieden.
  • Olivier Custodio bringt Lugano in Führung (66.), Miroslav Stevanovic gleicht aus (85.).
  • Bereits die beiden bisherigen Saison-Duelle endeten 1:1.
  • Da YB in Sion dank späten Toren gewinnt, wächst der Abstand in der Tabelle zu den Verfolgern Servette und Lugano auf 22 respektive 23 Punkte an.

Auch Servette gelingt es nicht, ein Heimspiel gegen Lugano zu gewinnen. Die Tessiner holten in Genf ein 1:1 heraus. Olivier Custodio für Lugano und Miroslav Stevanovic für Servette erzielten in der 2. Halbzeit die Tore.

Seit der 30. Runde der letzten Saison hat die Mannschaft von Trainer Maurizio Jacobacci in der Meisterschaft 17 Mal auswärts gespielt und 16 Mal nicht verloren. Die einzige Auswärtsniederlage war das 0:2 in Lausanne in der 22. Runde dieser Saison.

Video
Die Stimmen zu Servette - Lugano
Aus Sport-Clip vom 04.04.2021.
abspielen

Servette verdiente sich Ausgleich

Lugano, aber auch Servette zeigten in diesem in hohem Tempo geführten Match auf, dass beide zu Recht in der oberen Hälfte der Tabelle angesiedelt sind. Die «Grenat» steigerten sich im Vergleich zur 1:2-Heimniederlage gegen Vaduz vor der Länderspielpause erheblich.

Besonders zu Beginn der zweiten Halbzeit spielte das Team von Trainer Alain Geiger druckvoll. Eine Führung wäre möglich gewesen. Auch nach dem Rückstand unternahmen die Genfer mit generösem Aufwand alles, um die zweite Heimniederlage am Stück zu verhindern. Stevanovic' Ausgleich mit einem wuchtigen Halbvolleyschuss in der 85. Minute war der korrekte Lohn.

So geht es weiter

In der Tabelle verlieren Servette und Lugano YB noch mehr aus den Augen. Der Abstand zum Leader beträgt 9 Runden vor Schluss 22 Punkte für die Genfer, 23 für die Luganesi. Für Servette geht es am Mittwoch im Cup mit dem Achtelfinal-Spiel gegen Vevey weiter, Lugano empfängt am Samstag Lausanne in der Liga zu einem weiteren Duell in der Region des oberen Tabellenmittelfeldes.

SRF zwei, Super League – Goool, 04.04.21, 18:20 Uhr;

Meistgelesene Artikel

Nach links scrollen Nach rechts scrollen

3 Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.

  • Kommentar von Enrico Dandolo  (Doge)
    Von "Verfolgern" kann nicht mehr die Rede sein. Der Abstand vom Tabellenzweiten zum Tabellenletzten beträgt 12 Punkte. Jener des zweiten zum ersten 22. Und dieser ist international- sagen wir mal- unteres Mittelmass. Was das für die Übrigen bedeutet, liegt auf der Hand.
  • Kommentar von Christian Weber  (CWeb)
    Der Zweitplatzierte nach 27 Runden hat eine Tordifferenz von -2. Legendär!
    1. Antwort von Koni Flütsch  (KOMANKO)
      Wirklich legendär. Allgemein ein unglaubliches Bild von Rang 2 bis 8. Kein Team hat mehr als 3 Tore Unterschied. Zeigt dies nun auch, wie eng die SL hinter YB beisammen ist? Habe ich so jedenfalls noch nie gesehen im Fussball.