Zum Inhalt springen

Header

Video
Zusammenfassung Lugano - Young Boys
Aus Sport-Clip vom 20.01.2021.
abspielen
Inhalt

2:0-Erfolg in Lugano YB nach Anlaufschwierigkeiten zum Sieg im Tessin

Die Szene in der Nachspielzeit war symptomatisch: Lugano warf nochmals alles nach vorne und kam durch Numa Lavanchy noch einmal zu einem Abschluss. Doch der Schuss wurde von der YB-Verteidigung mit vereinten Kräften entschärft.

Schon in der 1. Halbzeit hatten die Tessiner wesentlich gefährlicher agiert. Doch entweder scheiterten sie am eigenen Unvermögen oder am stark reagierenden YB-Keeper David von Ballmoos.

Video
Lugano mit Chancenwucher
Aus Sport-Clip vom 20.01.2021.
abspielen

YB noch im Winterschlaf

Ganz anders YB: Die Berner waren in der 1. Halbzeit alles schuldig geblieben. Doch als der Rost aus der Winterpause abgeschüttelt war, waren die Berner zur Stelle. Mit der ersten nennenswerten Chance traf Christian Fassnacht nach einer Flanke von Miralem Sulejmani artistisch (55.).

20 Minuten später erhöhte Toptorschütze Jean-Pierre Nsame auf 2:0, nachdem er kurz zuvor nur die Latte getroffen hatte (63.). Nach sehenswerter Vorarbeit von Meschack Elia brauchte der Kameruner nur noch aus kurzer Distanz einzuschieben.

YB setzt sich ab

Lugano, das zwischen den beiden Toren durch Mattia Bottani eine weitere hochkarätige Chance zum Ausgleich vergeben hatte, drückte weiterhin auf den Anschluss, ein Erfolgserlebnis wollte aber bis zum Schluss nicht gelingen.

Durch den Sieg distanzierte YB Lugano auf 11 Punkte und baute den Vorsprung auf die ersten Verfolger Basel und St. Gallen auf 8 Punkte aus.

So geht es weiter

YB gastiert am Sonntag bei Aufsteiger Vaduz (ab 15:45 Uhr live auf SRF zwei). Lugano trifft am gleichen Tag auswärts auf St. Gallen.

SRF zwei, sportlive, 20.01.2021, 17:40 Uhr;

Meistgelesene Artikel

Nach links scrollen Nach rechts scrollen

5 Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.

  • Kommentar von Francis Waeber  (Francis Waeber)
    Für einen Restart nicht schlecht, aber noch Luft nach oben. Die dürftige 1. HZ sollte nicht überbewertet werden. Das Lugano's Zeiten als "Kanonenfutter" bis auf weiteres vorbei sind, ist allgemein bekannt. An denen wird sich noch so Mancher die Zähne ausbeissen.... ;-))
    1. Antwort von Patrick Salonen  (Patrick Salonen)
      Das sehe ich auch so. War kein schönes Spiel - aber die drei Punkte sind enorm wichtig. Sowohl Basel wie St. Gallen kehrten ohne Punkte aus Lugano zurück...
  • Kommentar von Daniel Schümperli  (Daniel Schümperli)
    Wieso humorlos? Immerhin zwei schöne Tore und etwas Fasnacht mit einem S - gewagtes Auswärtsdress.
    1. Antwort von Töbu Merz  (Saibot Zrem)
      Komisches Dress.. Eigentlich sollten die Farben des Shirts mit den Farben im Vereinslogo zu tun haben.. Ich glaube aber, dass ist nur das Dress für die kalten Spiele oder es ist das 3. Dress. Ist ja ein Langarmshirt. Denn das normale Auswärtsdress sieht anders aus.
  • Kommentar von Töbu Merz  (Saibot Zrem)
    Sandro Lauper ist endlich wieder zurück. Auch Spielmann ist wieder fit.
    Es sind seit langer Zeit fast alle im Kader gesund und unverletzt.
    In der erste Hälfte hatten sie gegen die Luganesi viel Mühe und fast kein Chancen.
    Die zweite Hälfte war souverän und abgeklärt. Verdienter Sieg und Ausbaus des Vorsprungs auf den Zweitplazierten. Was ein paar Wochen Ruhe und Erholung doch so bringen konnteman gut erkennen. Das stimmt sehr zuversichtlich für den weiteren Verlauf der Saison!
    Hopp Yb