Zum Inhalt springen
Inhalt

2:2 in Lugano Adryans Traumtor rettet Sion einen Punkt

Legende: Video Zusammenfassung Lugano - Sion abspielen. Laufzeit 03:35 Minuten.
Aus Sport-Clip vom 09.12.2018.
  • Lugano und Sion trennen sich 2:2 unentschieden.
  • Das schönste Tor des Tages erzielt Sions Brasilianer Adryan zum 2:2.
  • Durch das Remis bleiben beide Teams im hinteren Mittelfeld der Tabelle stecken.

Das Unentschieden schmeichelte den Gästen aus dem Wallis. Denn Lugano vergab gleich reihenweise Grosschancen. Die Tessiner gingen 4 Minuten nach der Pause durch ein Eigentor von Verteidiger Jan Bamert 2:1 in Führung. In der darauffolgenden Viertelstunde wussten die Tessiner 4 erstklassige Chancen nicht zu verwerten.

Am frappantesten war das Scheitern von Alexander Gerndt. Der routinierte Stürmer vergab nach 51 Minuten aus 7 Metern das sicher scheinende 3:1. Die weiteren 3 ausgezeichneten Möglichkeiten vergab Gerndts Stürmerkollege Mattia Bottani.

Sion fehlt die Konstanz

Sion war gegen das überlegene Lugano nicht imstande, sich gegen die drohende neunte Saisonniederlage zu wehren – und erreichte gleichwohl ein Unentschieden. Adryan erzielte das 2:2 nach 73 Minuten mit einem platzierten Schlenzer aus gut 20 Metern.

Legende: Video Adryan trifft in Lugano zum 2:2 abspielen. Laufzeit 00:53 Minuten.
Aus Sport-Clip vom 09.12.2018.

Mit ihrer matten Leistung machten die Walliser deutlich, dass sie unter Trainer Murat Yakin noch immer nicht die angestrebte Konstanz erreicht haben.

Dabei hatte der Nachmittag verheissungsvoll begonnen: Andre Neitzke brachte die Gäste nach nicht einmal einer Viertelstunde in Führung. Doch mit Miroslav Covilos Ausgleich (42.) war die Souveränität der Sittener dahin.

Sendebezug: SRF zwei, «super league – goool», 09.12.2018, 18:00 Uhr.