Zum Inhalt springen
Inhalt

3:1 gegen GC YB distanziert Basel weiter

Legende: Video Zusammenfassung YB - GC abspielen. Laufzeit 05:57 Minuten.
Aus Sport-Clip vom 11.03.2018.
  • Die Berner Young Boys gewinnen zuhause gegen GC mit 3:1.
  • Hoarau erzielt in der 67. Minute per Penalty das wegweisende Tor zum 2:1.
  • Weil Basel in Luzern verliert, kann YB den Vorsprung auf seinen Verfolger auf 17 Punkte ausbauen.
  • Im dritten Super-League-Spiel des Nachmittags gewinnt Sion gegen Thun gleich mit 7:2.

Die entscheidende Szene ereignete sich in der 67. Minute. GCs Zesiger bekommt den Ball aus kurzer Distanz im Strafraum an den Arm geschossen. Schiedsrichter Pascal Erlachner zögerte keine Sekunde und zeigte auf den Penaltypunkt. Guillaume Hoarau verwertete souverän zum 2:1 für YB, welches wegen des 120-Jahre-Jubiläums mit einem anderen Logo auflief.

GC konnte daraufhin nicht mehr reagieren. In der 79. Minute machte Djibril Sow für die Berner alles klar: Mit einer herrlichen Direktabnahme erzielte der 21-Jährige sein erstes Super-League-Tor. «Ich bin überglücklich, dass es endlich geklappt hat», so der Schweizer nach der Partie.

Legende: Video Die herrliche Direktabnahme von Sow abspielen. Laufzeit 00:22 Minuten.
Aus Sport-Clip vom 11.03.2018.

YB mit den besseren Chancen

Die Berner hatten das Spiel von Beginn an im Griff und dominierten die ersten 20 Minuten. Gerade als GC besser ins Spiel fand, traf Roger Assalé mit einem strammen Schuss ins untere Eck. Der Zürcher Torhüter Heinz Lindner hatte in dieser Situation keine Abwehrchance. Die Berner Freude hielt aber nur für kurze Zeit. 5 Minuten später war es GCs Kenan Kodro, welcher die Gäste mit einem wuchtigen Kopfball zum Ausgleich schoss.

Weil Basel auswärts in Luzern mit 0:1 verlor, beträgt der Vorsprung der Berner auf den zweitplatzierten FCB neu 17 Punkte. Zwar hat YB zwei Spiele mehr ausgetragen als Basel. Aber nach der bereits sechsten Meisterschafts-Niederlage des FCB in dieser Saison, der dritten der Rückrunde, spricht im Meisterrennen nun sehr viel für YB.

Sendebezug: SRF zwei, «superleague goool», 11.03.2018, 18:00 Uhr

19 Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.