Zum Inhalt springen

Header

Video
Zusammenfassung Lausanne - GC
Aus Sport-Clip vom 17.10.2021.
abspielen
Inhalt

3:1-Sieg gegen GC Auch dank Traumfreistoss: Lausanne holt ersten Dreier

  • Lausanne gewinnt in der 10. Runde der Super League zu Hause gegen die Grasshoppers 3:1 und gibt die rote Laterne ab.
  • Cameron Puertas sorgt mit einem direkt verwandelten Freistoss für das Highlight der Partie.
  • In den anderen Sonntagspartien gewinnt Basel in Sion, St. Gallen bezwingt Servette in extremis.

Die ersten Saisontore in der Super League von Cameron Puertas kamen für Lausanne zum bestmöglichen Zeitpunkt. Dabei bewies die Nummer 10 der Waadtländer zweimal, dass er bei Standards über ein feines Füsschen verfügt.

Erst vergoldete er den Lausanner Blitzstart in der 8. Minute mit einem direkt verwandelten Freistoss zum 2:0. GC-Goalie André Moreira blieb beim Hammer in den Winkel ohne Abwehrchance. Die Zürcher waren bereits nach 38 gespielten Sekunden von einem Kopfballtor von Zeki Amdouni geschockt worden.

Video
Puertas trifft in den Winkel
Aus Sport-Clip vom 17.10.2021.
abspielen

Lausanne klettert nach oben

In der Schlussphase sorgte Puertas dann vom Elfmeterpunkt für die Vorentscheidung. Erneut ist der Standard stramm getreten, erneut hat Moreira keine Chance. GC-Captain Georg Margreitter hatte im Strafraum Joker Brahima Ouattara berührt, der Entscheid auf Foul war allerdings ein harter.

GC konnte bei Trainer Giorgio Continis Rückkehr an die alte Wirkungsstätte nicht mehr reagieren und muss nach 2 Siegen in Serie wieder einen Rückschlag hinnehmen. Lausanne feierte derweil den 1. Sieg in dieser SL-Saison und unter Trainer Ilija Borenovic. Mit neu 7 Punkten klettert das ehemalige Schlusslicht zumindest vorübergehend auf Rang 8.

Amdouni sorgt für Unruhe

Die Grasshoppers hatten sich erst nach 20 Minuten vom doppelten Rückschlag zu Spielbeginn erholt und das Spieldiktat übernommen. In der Offensive tat sich der Aufsteiger aber lange schwer.

Die Waadtländer konnten immer wieder Nadelstiche setzen, vor allem in Person des dribbelstarken Amdounis, der die GC-Abwehr regelmässig vor Probleme stellte. Nach einer halben Stunde und einem Rush aus der eigenen Hälfte konnte Toti Gomes mit seiner Fussspitze ein Traumtor in extremis verhindern.

Video
Kukuruzovic und Sène im Interview nach dem Spiel
Aus Sport-Clip vom 17.10.2021.
abspielen

Chafik und Suzuki im Doppelpack unüberlegt

In der 54. Minute schöpften die Gäste Hoffnung: Lausannes Aussenverteidiger Fouad Chafik sah nach einem unnötigen Halten am Strafraumrand die 2. gelbe Karte und musste unter die Dusche.

Borenovic reagierte und brachte Toichi Suzuki, der die Chafik-Lücke in der Abwehr schliessen sollte. Doch nur gut 10 Minuten später leistete sich der Japaner einen Handspiel-Fauxpas im Strafraum. Den fälligen Elfmeter verwandelte Léo Bonatini, wobei der Brasilianer ziemlich viel Pfostenglück in Anspruch nehmen musste.

Video
Bonatini mit dem Anschlusstreffer vom Punkt
Aus Sport-Clip vom 17.10.2021.
abspielen

Weil Puertas in der 80. Minute seinen Doppelpack schnürte, blieb die erhoffte Aufholjagd aus Sicht der Zürcher aus.

So geht es weiter

Lausanne gastiert am nächsten Wochenende bei Meister YB. Die Hoppers treffen derweil ebenfalls am Samstag auf Stadtrivale FCZ.

SRF zwei, sportlive, 16.10.2021, 20:10 Uhr;

Meistgelesene Artikel

Nach links scrollen Nach rechts scrollen

1 Kommentar

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Aktuell sind keine Kommentare unter diesem Artikel mehr möglich.

  • Kommentar von Daniel Flückiger  (Daniel Flückiger)
    Es heisst schnell mal Traumfreistoss. Aber der von Puertas war tatsächlich einer. Zwei Schritte Anlauf, satt und haargenau ins Eck!