Zum Inhalt springen

Header

Audio
St.Gallens Quaratäne verlängert
abspielen. Laufzeit 00:13 Minuten.
Inhalt

3 weitere Corona-Fälle im Team St. Gallen weiter in Quarantäne – Spiel gegen Vaduz verschoben

Aufgrund von 3 neuen Corona-Fällen muss St. Gallen bis am Samstag in Quarantäne bleiben.

Weil die Quarantäne für die Mannschaft des FC St. Gallen verlängert wurde, muss das Heimspiel der Ostschweizer vom kommenden Samstag gegen Vaduz verschoben werden.

Nach Corona-Fällen in der letzten Woche hatte bereits am vergangenen Wochenende das Spiel St. Gallens gegen den FC Zürich nicht stattgefunden. Nachdem nun mit Yannis Letard, Nicolas Lüchinger und Miro Muheim 3 weitere Spieler positiv auf das Coronavirus getestet wurden, verlängerte die St. Galler Kantonsärztin die Quarantäne bis und mit nächsten Samstag.

Das Spiel gegen den FCZ ist neu auf den Mittwoch, 9. Dezember 2020, um 18:15 Uhr angesetzt worden. Wann das Duell St. Gallen gegen Vaduz nachgeholt wird, ist noch nicht bekannt.

Meistgelesene Artikel

Nach links scrollen Nach rechts scrollen

3 Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.