Zum Inhalt springen

Header

Video
Zusammenfassung Vaduz - Luzern
Aus Sport-Clip vom 01.05.2021.
abspielen
Inhalt

32. Runde der Super League Luzern verschafft sich weiter Luft im Abstiegskampf

Vor 3 Wochen noch eines der Sorgenkinder der Liga, nun plötzlich enorm in Fahrt: Der FC Luzern hat seine Aufwärtstendenz auch gegen Vaduz bestätigt. Die Zentralschweizer mussten zwar in den Schlussminuten noch um die 3 Punkte zittern, doch die Luzerner Defensive um Marco Burch und mit Marius Müller als sicherem Rückhalt zwischen den Pfosten brachte den Sieg über die Zeit.

Dank des Dreiers können sich die Luzerner jetzt sogar plötzlich nach oben orientieren. Der Rückstand auf das 2.-platzierte Basel beträgt 5 Punkte. Mit einem starken Schlussspurt ist für die «Leuchten» die Qualifikation für einen europäischen Wettbewerb möglich.

Marco Burch und Louis Schaub
Legende: Können über einen weiteren Dreier jubeln Marco Burch und Louis Schaub. Keystone

Früher FCL-Doppelschlag

Den Grundstein für den 3. Sieg in Folge hatte der FCL in den ersten 15 Minuten mit 2 Treffern gelegt:

  • 6. Minute, 1:0: Luzern profitiert von einem Missverständnis in der Abwehr des Heimteams. Joël Schmied und Torwart Benjamin Büchel zögern im eigenen Strafraum. Ibrahima Ndiaye spritzt dazwischen und bringt den Ball zu Dejan Sorgic, der ohne Probleme ins leere Tor einschiebt.
  • 12. Minute, 2:0: Nach einer Eckball-Variante serviert FCL-Regisseur Louis Schaub Burch den Ball pfannenfertig. Der Innenverteidiger nickt zum 2:0 ein. Für den 20-Jährigen ist es der erste Treffer in der Super League.

Vaduz steckte den Schock der beiden Gegentore schnell weg und schlug durch Gabriel Lüchinger eine Minute später zurück. In der Schlussphase der Partie gelang Tunahan Cicek beinahe per Distanzschuss der Ausgleich. Der Abschluss des 28-Jährigen klatschte aber an die Latte und Vaduz musste sich den Luzernern endgültig beugen.

So geht es weiter

Bevor es für den FCL am nächsten Sonntag zu Hause gegen Servette in der Liga weitergeht, steigt am Dienstag der Cup-Halbfinal in Aarau (ab 17:10 Uhr auf SRF zwei). Für Vaduz steht am Samstag die schwierige Reise ins Tessin zum FC Lugano auf dem Programm.

SRF zwei, Super League - Goool, 25.04.2021, 18:05 Uhr;

Meistgelesene Artikel

Nach links scrollen Nach rechts scrollen

3 Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.

  • Kommentar von tom Allbassadro  (tudo)
    Was für Luft?
    Der FC Luzern wird Cupsieger 2021 und wird die Liga als Vierter beenden (habe ich übrigens schon Anfans Saison vorausgesagt)
    Top Mannschaft mit Top Trainer!
    Weiter so FCL.
    Und nächstes Jahr YB ärgern!
  • Kommentar von Félix Delahaye  (Delahaye)
    Diese Luft wird ausreichen, um oben zu bleiben. Ich glaube, Vaduz wird absaufen.
    1. Antwort von Martin Gebauer  (Mäde)
      Sion steigt direkt ab und der FCZ geht in die Barrage gegen Thun und sinkt. Ich hoffe natürlich nicht, dass das eintritt, aber mein Bauchgefühl sagt genau das.