Zum Inhalt springen

Header

Video
Zusammenfassung Basel - Lausanne
Aus Sport-Clip vom 20.02.2021.
abspielen
Inhalt

70 Minuten in Unterzahl 10 Basler holen gegen Lausanne immerhin einen Punkt

Nach der blamablen 2:6-Packung am Mittwoch im Cup gegen Winterthur durfte von den Baslern am Samstagabend gegen Lausanne eine Reaktion erwartet werden. Diese blieb zumindest in resultattechnischer Hinsicht aus.

Geschuldet war dies zum grossen Teil der Tatsache, dass der FCB bereits nach 20 Minuten nur noch zu zehnt agieren konnte. Eray Cömert leistete sich abseits des Spielgeschehens eine Tätlichkeit. Der Basler Abwehrspieler liess sich von Hicham Mahou provozieren und griff dem Franzosen ins Gesicht, wofür er die rote Karte gezeigt bekam.

Video
Cömert greift Mahou ins Gesicht und fliegt vom Platz
Aus Sport-Clip vom 20.02.2021.
abspielen

Ein offensives Feuerwerk durfte man vom Heimteam nach dem frühen Platzverweis erst recht nicht erwarten. Edon Zhegrova musste seinen Platz räumen. Für ihn kam Gonçalo Cardoso, der in die Abwehrkette rückte.

Die Leidenschaft war da

In Sachen Einsatzbereitschaft konnte man dem Heimteam keinen Vorwurf machen. In der Schlussviertelstunde mobilisierten die Basler ihre sichtlich letzten Kräfte, um das 0:0 irgendwie über die Zeit zu bringen.

Dass dies letzlich klappte, lag auch an den Gästen aus dem Waadtland, die in ebendieser Schlussviertelstunde Chance um Chance liegen liessen. Pedro Brazao vergab nach einem Fehler in der Basler Defensive in der Nachspielzeit fast schon fahrlässig den Siegtreffer. Noch tiefer in der Nachspielzeit war es FCB-Keeper Heinz Lindner, der sein Team vom späten Nackenschlag bewahrte.

Video
Lindner reagiert stark: Guessand vergibt Lausanner Siegtreffer
Aus Sport-Clip vom 20.02.2021.
abspielen

So geht es weiter

Nach dem 0:0 gegen Lausanne steht Basel bei mittlerweile 6 nicht gewonnenen Heimspielen in Serie. Vielleicht kommt es den «Bebbi» gerade recht, dass sie in einer Woche auswärts spielen. Gegner ist dann der FC St. Gallen.

Video
Sforza: «Diese Mannschaft kann es»
Aus Sport-Clip vom 20.02.2021.
abspielen

Meistgelesene Artikel

Nach links scrollen Nach rechts scrollen

25 Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.

  • Kommentar von Christian Büchenbacher  (Büchi)
    Basel als Mittelfeldmannschaft mit hilflosem Trainer und verunsicherten Spielern, es passt, dass keine Zuschauer im Stadion zuschauen müssen und dafür auch noch bezahlen müssen.
  • Kommentar von Rolf Epprecht  (Rolf Epprecht)
    @Hüppin
    Warum schauen Sie überhaupt Fussball? Warum gehen Sie überhaupt an die Urne? Warum spielen Sie Lotto? Wenn Sie das Resultat nicht interessiert? Lesen Sie bitte keine Zeitung mehr und schalten Sie doch einfach den TV aus..., wenn Sie nicht wissen möchten was wirklich passiert.
    1. Antwort von Daniel Hüppin  (Daniel Hüppin)
      @Rolf Epprecht: Ich glaube, Sie missverstehen mich gründlich. Es interessiert mich sehr wohl, was passiert. Aber Kommentare von anderen Leuten hier drin abzulehnen oder ihnen zuzustimmen, brauche ich nicht. Ich wüsste nicht, wozu das gut sein soll. Bisher habe ich das äusserst selten getan. Wenn man einen Kommentar verfasst, geht es darum, seine Meinung zu etwas kundzutun. Und wenn man mit anderen Kommentaren einverstanden oder nicht einverstanden ist, kann man eine Antwort darauf schreiben.
  • Kommentar von Dieter Hansen  (Dieter H.)
    Meine Meinung zur Qualität der Schweizer Schiedsrichter und derjenigen des VAR wurde wieder einmal zu 100% bestätigt...