Zum Inhalt springen

Header

Navigation

Inhalt

Anpfiff Super League Bereit für die Saison 2019/20?

Wie war das nochmals mit den neuen Regeln? Wann geht’s in die Winterpause? Wir liefern den Faktencheck.

Der Kampf um den Schweizer Meister wird diesen Freitag eröffnet.
Legende: Wer stemmt am Ende den Meister-Pokal in die Höhe? Der Kampf um den Titel des Schweizer Meisters im Fussball wird diesen Freitag eröffnet. Keystone

Sommerferien, erste Trainings und Testspiele abgeschlossen – an diesem Wochenende gilt es für die Schweizer Fussballklubs wieder ernst: die Super-League-Saison beginnt.

Nichts verpassen – die Termine

Eröffnet wird die 123. Spielzeit der höchsten Liga am Freitag, 19. Juli, mit dem Spiel FC Sion gegen FC Basel. Zum ersten Duell zwischen dem Titelverteidiger BSC Young Boys und dem ehemaligen Serienmeister FC Basel kommt es in der siebten Runde in Basel (Sonntag, 23. September).

Die Termine im Überblick

Hinrunde19.07.2019 - 15.12.2019
Winterpause16.12.2019 - 24.01.2020
Rückrunde25.01.2020 - 21.05.2020
Barrage25.05.2020 - 31.05.2020

Sämtliche Termine und Resultate der Super League finden Sie hier.

Immer dabei – das Programm auf SRF

SRF zeigt pro Runde ein Spiel live. Das Duell vom Sonntag, Schweizer Meister YB gegen Aufsteiger Servette, können Sie ab 15:40 Uhr live auf SRF zwei verfolgen.

Die Live-Spiele der Super League bis Ende September

Personen-Box aufklappenPersonen-Box zuklappen

So, 21.07.2019 16:00 Uhr YB - Servette

So, 28.07.2019 16:00 Uhr Lugano - Thun

So, 04.08.2019 16:00 Uhr Xamax - St. Gallen

So, 11.08.2019 16:00 Uhr Luzern - Thun

So, 25.08.2019 16:00 Uhr St. Gallen - Lugano

So, 01.09.2019 16:00 Uhr Basel - Lugano

So, 22.09.2019 16:00 Uhr YB - Basel

Mi, 25.09.2019 20:00 Uhr Basel - Zürich

So, 29.09.2019 16:00 Uhr Servette - Zürich

Alle Tore und wichtigen Szenen sämtlicher Super-League-Spiele werden in der wöchentlichen Sendung «Super League – Goool» (Sonntag, 18.00 Uhr auf SRF zwei) gezeigt. Täglich informiert bleiben sie online mit der Sport App und im Web.

FC Lugano Torhüter Noam Baumann im Spiel gegen Xamax vom 22. Mai 2019.
Legende: Auf spektakuläre Szenen hoffen wir auch in dieser Saison. FC-Lugano-Torhüter Noam Baumann im Spiel gegen Xamax vom 22. Mai 2019. Keystone

Fit fürs Spiel – die Regeln

Auch in dieser Saison gibt es regeltechnisch einige Neuerungen. So kommt im Spiel vom Freitag das erste Mal der Video Assistant Referee (VAR) zum Einsatz. Er unterstützt den Schiedsrichter bei Unsicherheiten in Penalty-Szenen, bei Toren, möglichen Platzverweisen und Spielerverwechslungen.

Gleichzeitig wird ab Freitag nach neuen Regeln gespielt. Diese wurden am 1. Juni 2019 vom International Football Association Board (IFAB) in Kraft gesetzt und gelten weltweit.

Die neuen Fussball-Regeln

HandspielPer Hand oder mit dem Arm erzielte Tore gelten grundsätzlich nicht mehr, egal ob eine Absicht vorliegt oder nicht. Liegt bereits bei der einleitenden Szene ein Handspiel vor, zählt der Treffer ebenfalls nicht.

Weiter liegt ein Vergehen vor, wenn:
- der Spieler mit seinen Armen seine Körperfläche vergrössert und so einen Schuss oder eine Flanke verhindert.
- der Spieler den Ball mit der Hand oder dem Arm über Schulterhöhe berührt.

Kein Vergehen liegt vor, wenn:
- der Ball direkt vom Kopf oder Körper an die Hand oder den Arm des Spielers oder eines Gegenspielers springt.
- der Spieler beim Fallen den Ball mit der Hand oder dem Arm berührt, wobei sich die Hand oder der Arm zwischen Körper und Boden befinden muss.
AbstossBei Torabstössen oder Freistössen im Strafraum dürfen die Mitspieler den Ball auch im Sechzehnerraum annehmen.
PenaltyTorhüter müssen bei Elfmetern nur noch mit einem Fuss die Torlinie berühren.
FreistossmauerBei einem Freistoss in Tornähe dürfen sich die Spieler der ausführenden Mannschaft nicht mehr in die Mauer stellen.

Unverändert bleibt der Spielmodus. Es werden 36 Runden ausgetragen. Die Klubs treffen viermal auf den gleichen Gegner, zweimal zu Hause und zweimal auswärts. Die im letzten Jahr eingeführte Barrage wird auch in dieser Saison wieder ausgetragen. Der Zweitletzte spielt gegen die zweitplatzierte Mannschaft der Challenge League um den Auf- beziehungsweise Abstieg.

Sendebezug: Radio SRF 3, 11.07.2019, Bulletin von 16:00 Uhr

8 Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.