Zum Inhalt springen

Header

Inhalt

Archivperlen Die höchsten St. Galler Heimsiege gegen Xamax

Vor der SL-Partie vom Sonntag blicken wir auf einige aussergewöhnliche Duelle zwischen dem FCSG und Xamax zurück.

Pascal Jenny, Davide Calla, Alex Tachie-Mensah und Philippe Montandon im Mai 2005.
Legende: Auftakt zu einem Kantersieg Pascal Jenny, Davide Callà, Alex Tachie-Mensah und Philippe Montandon im Mai 2005. Keystone/Archiv

In St. Gallen ass Xamax oft hartes Brot. 25 Heimsiege konnten die Ostschweizer gegen die Neuenburger bisher feiern. Nur zweimal in diesem Jahrtausend (9 Mal insgesamt) reiste Xamax mit der vollen Punktzahl ab.

2000: Wichtiger Schritt zum Titel

Stellvertretend für mehrere 3:0-Heimsiege der wichtige Erfolg im Mai 2000: Angeführt von Charles Amoah sichert sich das Team von Marcel Koller am sechstletzten Spieltag die 3 Punkte. Zwei Wochen später ist der FCSG zum 2. Mal Meister.

Video
2000: Zweitletzter Schritt zum Titel
Aus Sport-Clip vom 24.11.2019.
abspielen

2005: Rettung im richtigen Moment

Noch Mitte Mai befindet sich St. Gallen in akuter Gefahr, auf den Barrage-Platz abzurutschen. Mit einer 5:0-Gala gegen Xamax entledigen sich die Ostschweizer (fast) aller Sorgen. Davide Callà glänzt mit 2 Toren und 2 Assists.

Video
2005: Callàs grosser Abend
Aus Sport-Clip vom 24.11.2019.
abspielen

2005: Kantersieg als vorzeitiges Weihnachtsgeschenk

Keine 7 Monate später, beim nächsten Auftritt in St. Gallen, kommt es für Xamax noch schlimmer. Mit 7:1 feiern die Gastgeber ihren bislang höchsten Sieg über die Neuenburger. Eric Hassli und Jiri Koubsky lassen sich als Doppeltorschützen feiern.

Video
2005: Grünweiss rollt, Rotschwarz zerfällt
Aus Sport-Clip vom 24.11.2019.
abspielen