Zum Inhalt springen

Header

Inhalt

Corona sei «Dank» 43 verschiedene Spieler: FCZ mit Super-League-Rekord

Mit dem «U21-Spiel» vom Dienstag hat der FC Zürich seinen eigenen Uralt-Rekord ausgebaut.

Spieler des FCZ.
Legende: Von jung bis jung Der FCZ trat gegen Basel wegen seiner Quarantäne-Situation mit lauter Neulingen an. Freshfocus

Die 0:4-Pleite des Zürcher Nachwuchses gegen Basel hat dem Stadtklub neben viel Lob für den geleisteten Einsatz einen (weiteren) Eintrag in die Rekord-Bücher eingebracht. Noch nie in der Geschichte der höchsten Schweizer Liga hat ein Team in einer Saison 43 verschiedene Spieler eingesetzt.

Dies haben ironischerweise die Statistiker von YB recherchiert. Den alten Rekord hatte übrigens ebenfalls der FCZ inne: In der Saison 1933/34 setzte er in 30 Spielen 41 Spieler ein und sammelte dabei ganze 10 Punkte. Die Folge: Abstieg in die 1. Liga.

Die weiteren Plätze:

  • 40 Spieler: GC (2018/19, 36 Spiele)
  • 38 Spieler: YB (1934/35, 26 Spiele)
  • 36 Spieler: Sion (2017/18, 36 Spiele)
  • 36 Spieler: Concordia Basel (1934/35, 26 Spiele)

Sion hat übrigens in der laufenden Saison bereits 35 Spieler eingesetzt. Für den FCZ-Rekord dürfte es allerdings knapp werden.

Video
Archiv: Basel schlägt Zürichs B-Elf ohne zu glänzen
Aus Sport-Clip vom 14.07.2020.
abspielen

Meistgelesene Artikel

Nach links scrollen Nach rechts scrollen

2 Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.