Zum Inhalt springen
Inhalt

Der Ball rollt gleich weiter Mit der Super League sind auch Xamax und die Barrage zurück

Der Schweizer Fussballfan braucht in keine Depression zu fallen – 6 Tage nach dem WM-Ende fällt der Startschuss zur Super League 2018/19.

Legende: Video Nach der WM ist vor der Super League abspielen. Laufzeit 01:06 Minuten.
Aus Sport-Clip vom 17.07.2018.

Während 63 Tagen hat die Super League geruht. In unserem «Appetizer» erfahren Sie, was sich in der Saisonpause getan hat.

  • Revival der Barrage: Erstmals seit 2012 wird um den Verbleib in der höchsten Spielklasse bzw. um den Aufstieg wieder ein Entscheidungsduell (Hin- und Rückspiel) zwischen dem Vorletzten der Super League und dem Zweiten der Challenge League angesetzt.
  • Comeback von Xamax: Die Maladière und mit ihr Xamax rücken wieder in den Fokus. Nach dem finanziellen Kollaps und einer sportlichen Odyssee mit Ausgangspunkt 2. Liga interregional im 2012 ebneten sich die Neuenburger den Weg zurück. Xamax stellt mit Michel Decastel (62) den ältesten Coach, der am längsten im Amt ist (Oktober 2015).
  • Ankunft eines Trios: Bei 3 Klubs hat ein Neuer an der Seitenline das Sagen. Für Gerardo Seoane (YB), René Weiler (FCL) und Peter Zeidler (FCSG) ist die Super League aber kein unbekanntes Terrain.

Sendehinweis

Zum Meisterschaftsstart zeigen wir Ihnen am Sonntag ab 15:45 Uhr die Partie zwischen Meister YB und GC live auf SRF zwei sowie in unserer Sport App. Wie gewohnt tickern wir auf srf.ch/sport jedes Spiel, und am Sonntag auf SRF zwei gibt es ab 18 Uhr bei «Super League – Goool» jeweils die kompakte Runden-Zusammenfassung.

8 Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.