Zum Inhalt springen

Header

Inhalt

FCZ, Vaduz, Sion Ein Trio auf der Suche nach Luft im Abstiegskampf

Der FC Zürich, Vaduz und Sion kämpfen in der 32. Runde der Super League im Fernduell um wichtige Punkte im Abstiegskampf.

Der FCZ, Vaduz und Sion.
Legende: Müssen um den Klassenerhalt zittern Der FCZ, Vaduz und Sion. Freshfocus

Die Frage nach dem Meister in der Super League ist schon seit Monaten geklärt, seit 2 Wochen ist YB auch offiziell Champion. Am anderen Ende der Tabelle aber präsentiert sich die Ausgangslage 5 Runden vor Schluss sehr spannend. Wer steigt direkt in die Challenge League ab? Wer muss in die Barrage? Gut möglich, dass diese Fragen erst am 36. und letzten Spieltag beantwortet werden können.

Obschon in der Theorie sogar das zweitplatzierte Basel und das punktgleiche Servette noch auf den Barrage-Platz abrutschen könnten, legen wir den Fokus vor dem anstehenden 32. Spieltag auf die Teams auf den Plätzen 8 bis 10.

Platz 10: FC Sion, 30 Punkte

Seit dem 0:3 in Vaduz am 11. April scheinen die Sittener den Ernst der Lage erkannt zu haben. Das Team von Trainer Marco Walker sammelte in der Folge aus den 3 Spielen gegen den FCZ, Servette und YB immerhin 4 Punkte. Am Sonntag kommt Lausanne ins Tourbillon. Aus Sicht der Walliser müssen dringend Punkte her.

Sollte das Schlusslicht diese Partie verlieren und die Konkurrenz im Abstiegskampf punkten, könnte das rettende Ufer für Sion in weite Ferne geraten.

Das Restprogramm von Sion

Runde
Gegner
32Lausanne (h)
33St. Gallen (a)
34Luzern (h)
35Lugano (a)
36Basel (h)

Platz 9: FC Vaduz, 33 Punkte

Nie zuvor hatten die Liechtensteiner in der Super League nach 31 Runden so viele Punkte auf dem Konto wie in der aktuellen Spielzeit. Und doch steckt Vaduz mitten im Abstiegskampf – auch, weil aus den letzten 3 Partien nur einer von 9 möglichen Zählern resultierte.

Mit Luzern gastiert am Samstag nicht wirklich der Lieblingsgegner der Vaduzer im Ländle. Gegen Luzern wartet Vaduz seit 17 (!) Super-League-Spielen auf einen Vollerfolg. Der letzte Sieg datiert aus dem September 2008.

Zudem hat Vaduz das auf dem Papier schwerste Restprogramm. Das liegt aber vor allem auch am Umstand, dass die Liechtensteiner als einzige Mannschaft aus dem Trio noch gegen den Meister antreten müssen.

Das Restprogramm von Vaduz

Runde
Gegner
32Luzern (h)
33Lugano (a)
34YB (h)
35Servette (h)
36FCZ (a)

Platz 8: FC Zürich, 35 Punkte

Noch hat der FCZ ein Polster von 2 Punkten auf den Barrage- und 5 Punkten auf den direkten Abstiegsplatz. Doch die Abstiegsgespenster, sie sind zurück im Letzigrund. 5 Jahre nach der letzten Relegation stehen die Zürcher in der Tabelle wieder gleich da wie damals 2016. Die Parallelen sind verblüffend. Der Vorsprung auf die Ränge 9 und 10 war exakt der gleiche.

Vor 5 Jahren reichten dem FCZ 4 Punkte aus den letzten 5 Spielen nicht, um die Klasse zu halten. Nun will es die Mannschaft von Trainer Massimo Rizzo besser machen. Mit einem Heimsieg am Sonntag gegen Lugano könnten die Stadtzürcher nicht nur ihre Negativserie beenden (7 sieglose Spiele), sondern sich auch ganz viel Luft im Abstiegskampf verschaffen.

Video
Archiv: FCZ verliert in der 31. SL-Runde in Luzern
Aus Super League – Goool vom 25.04.2021.
abspielen

Das Restprogramm des FC Zürich

Runde
Gegner
32Lugano (h)
33Lausanne (a)
34St. Gallen (a)
35Basel (a)
36Vaduz (h)

SRF zwei, Super League - Goool, 25.04.2021, 18:05 Uhr;

Meistgelesene Artikel

Nach links scrollen Nach rechts scrollen

6 Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.

  • Kommentar von Rolf Epprecht  (Rolf Epprecht)
    Vielleicht ist es besser YB : Servette anstatt FCZ : Lugano zu übertragen. Wenn Sion gewinnt und Zürich verliert, dann wird es für den FCZ ganz, ganz eng. Sollte GC weiter schwächeln, könnte es ja doch noch zum Zürcher-Relegationsfinale kommen!
    Das wäre der totale Wahnsinn! Nicht vergessen! Das letzte Spiel wird im Letzi zwischen dem FCZ und Vaduz gespielt...! Alle FCZ-Fans werden sich nur ungern erinnern, was vor 5 Jahren abging im Letzi.
    Willkommen Challenge-Ligue? Alles ist möglich...
  • Kommentar von Töbu Merz  (Saibot Zrem)
    @ Hess:Sogar ich als Berner und YB-Fan gebe ihnen Recht! SRF bringt "Gefühlt" jeden 3. Sonntag einen YB- Match! Die Antwort von SRF Sport darauf kenne ich ja.Es geht um TV-Rechte und man will jeden Klub zeigen. Sie müssen alles weit im voraus planen. Weil die HauptTv-Rechte Teleclub hält..Die Partien von YB sind alles Kehrauspartien! Als zahlender Kunde wünsche ich mir ein bisschen mehr Flexibilität von der SRG im allgemeinen und SRF im speziellen..! SRF ist trotzdem ein besserer Sender als SKY!
  • Kommentar von Martin Gebauer  (Mäde)
    SRF, warum zeigt ihr Servette-YB? Die Berner sehen wir gefühlt jedes zweite Mal live zudem ist diese Partie völlig belanglos. Auch wenn ihr nur ein Spiel zeigen dürft, schaltet bitte den Kopf ein und zeigt ein Spiel der Abstiegskandidaten z.B. Vaduz-Luzern.