Zum Inhalt springen
Inhalt

FCZ verliert im Tessin Luganos Covilo kam, traf und siegte

Der FC Lugano besiegt im Cornaredo-Stadion einen schwachen FC Zürich mit 1:0.

Legende: Video Zusammenfassung Lugano-FCZ abspielen. Laufzeit 03:03 Minuten.
Aus Sport-Clip vom 01.09.2018.

Welch ein Einstand! Am Donnerstag gab Lugano die Verpflichtung von Mittelfeldspieler Miroslav Covilo bekannt. Zwei Tage später erzielte der 32-Jährige schon seinen 1. Treffer im Trikot der Tessiner. Der 1,93 m grosse Bosnier war kurz vor der Pause nach einem Corner per Kopf zur Stelle.

Miroslav Covilo feiert seinen Treffer
Legende: Traf gleich bei seinem Debüt Miroslav Covilo. Keystone

Nach zuletzt zwei Remis und zwei Niederlagen feierte Lugano den 2. Saisonsieg. Der in der Kritik stehende Lugano-Trainer Guillermo Absacal dürfte aufatmen.

FCZ: Warten auf Ceesay

Stürmer Assan Ceesay, der am Donnerstag von Lugano zum FCZ gewechselt war, kam nicht zum Einsatz. Der Papierkram sei nicht rechtzeitig erledigt gewesen, erklärte FCZ-Sportchef Thomas Bickel.

Die Anzahl Torchancen und Tore sind zu wenig. Das ist momentan unser Problem.
Autor: Ludovic MagninTrainer FCZ

Den Mann aus Gambia können die Stadtzürcher gut gebrauchen. Durch die Abgänge von Raphael Dwamena und Michael Frey ist die FCZ-Offensive spürbar geschwächt. Im Cornaredo agierte das Team von Coach Ludovic Magnin ziemlich harmlos. «Die Anzahl Torchancen und Tore sind zu wenig. Das ist momentan unser Problem», räumt Magnin ein.

Legende: Video Magnin: «Einige Spieler haben mich heute enttäuscht» abspielen. Laufzeit 02:41 Minuten.
Aus Sport-Clip vom 01.09.2018.

Stephen Odey (53.) sorgte für die gefährlichste Aktion der Gäste. Sein Schuss verfehlte den Kasten von Goalie Noam Baumann nur knapp. Lugano stand dem 2:0 aber wesentlich näher. Und die Statistik besagt: Der FCZ ist mit 5 Toren aus 6 Spielen die ungefährlichste Mannschaft der Liga.

Sendebezug: Radio SRF 1, Abendbulletin, 01.09. 2018, 19:00 Uhr

16 Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.

  • Kommentar von Reno Schmid (Reno)
    Alle stören sich, weil das Leben der Trainer immer so kurzweilig ist. Andernseits muss immer grad jemand neues her, wenns mal nicht läuft. Es kann nicht jedes Team Meister werden. Ich finde, Magnin macht einen guten Job, jedenfalls lebt er den Fussball. Gebt ihm Zeit und setzt die Klubführung nicht immer so schnell unter Druck! Auch Wicky hätte es gepackt, aber ein neues Team/System braucht seine Zeit! Oder hat jemand vom FCZ bereits ein Double erwartet?? Selbst Favre braucht seine Zeit!
    Ablehnen den Kommentar ablehnen
  • Kommentar von Christian Graf (Christian Graf)
    Kein Spielsystem kann mal zu glücklichen Ergebnissen wie zum Start der Meisterschaft führen, auf die Dauer bringt es aber nur Niederlagen. Da muss wohl YB alleine dafür sorgen das der Schweizer Clubfussball nicht völlig untergeht in Europa! Dieser FCZ wird kaum etwas reissen,leider! Kurzfristige Entscheide haben halt langfristige Auswirkungen Herr Canepa! Die Hoffnung stirbt wie immer zuletzt, Sie hat aber schon wieder Platz an einem kleinen Ort! hopp fcz :)
    Ablehnen den Kommentar ablehnen
  • Kommentar von Rolf Epprecht (Rolf Epprecht)
    @Brauchli Ja, genau...!!!! Sie haben den Nagel auf den Kopf getroffen...! Bravo!
    Ablehnen den Kommentar ablehnen