Zum Inhalt springen

Header

Navigation

Legende: Video Jüngste Sternstunde: YB dreht Partie gegen St. Gallen abspielen. Laufzeit 06:28 Minuten.
Aus Super League - Goool vom 31.03.2019.
Inhalt

Grosse Party schon am Sonntag? YB fehlen 2 Schritte zum Turbo-Meistertitel

Die einseitige Meisterschaft in der Super League könnte schon am Sonntag definitiv entschieden sein. Was es dazu braucht.

Für die Young Boys geht es eigentlich schon länger nicht mehr darum, ob sie Meister werden. Vielmehr lautet die Frage: Wann machen sie den Sack zu?

Trotz der einsamen Kreise an der Tabellenspitze infolge fehlender Konkurrenz: Ansporn hat Gelb-Schwarz auf der Ziellinie zur Titelverteidigung in mehrfacher Hinsicht. Denn das Team von Trainer Gerardo Seoane ist bestens aufgestellt, um dem FC Basel – seinem langjährigen Vorgänger als Branchenleader – gleich 3 Rekorde zu entreissen:

  • 1. Meister mit der höchsten Punktzahl: Der FC Basel totalisierte in seiner glanzvollen Saison 2016/17 am Ende 86 Punkte. YB hat aktuell 69 Punkte auf dem Konto, zu gewinnen sind bis zum Meisterschaftsschluss noch 30 Zähler.
  • 2. Meister mit dem grössten Vorsprung: 20 Punkte und mehr holte der FCB in der Spielzeit 2011/12 auf die Konkurrenz heraus. Das Polster der Berner auf Rang 2 beträgt jetzt schon 21 Zähler.
  • 3. Meister zum frühestmöglichen Zeitpunkt: Nach 30 Runden war im Frühjahr 2017 das Solo der Basler in trockenen Tüchern.

YB könnte sich bei entsprechender Konstellation bereits nach der «Englischen Woche» am kommenden Sonntag, also nach der 28. Runde, als Meister feiern lassen. Im Vorjahr war die Erlösung nach 32 Matches perfekt – nach einem aufwühlenden 2:1 im Stade de Suisse gegen Luzern mit dem heutigen YB-Trainer Seoane an der Seitenlinie.

Legende: Video So turbulent war 2018 der letzte Schritt zur Meisterparty abspielen. Laufzeit 05:17 Minuten.
Aus Sport-Clip vom 28.04.2018.

Auf dem Weg zur möglichen Turbo-Titel-Entscheidung trifft der Spitzenreiter am Mittwoch auf Luzern, seinen einzigen Bezwinger in dieser Saison (2:3 Anfang Oktober in der Meisterschaft und 0:4 kürzlich im Cup-Viertelfinal), sowie 4 Tage später vor eigenem Anhang im Kantonsderby auf den FC Thun.

  • 4 Punkte aus diesen beiden Partien reichen den Hauptstädtern, falls das zweitplatzierte Basel gleichzeitig auswärts beim FCZ und im St. Jakob-Park gegen Lugano einen Doppel-Nuller einfährt.
  • Sollte der FCB maximal 2 Remis erreichen und YB sowohl Luzern wie auch Thun schlagen, ist die Sache ebenfalls am 7. April geritzt.

Programm-Hinweis

Verfolgen Sie die beiden Super-League-Runden wie folgt im Programm von SRF zwei bzw. in der Sport App mit Stream und Ticker:

  • Mittwoch, 19:40 Uhr: FC Zürich - Basel
  • Sonntag, 15:40 Uhr: Young Boys - Thun; anschliessend «Super League – Goool»

Und dann gibt es noch diese Zahlenspielerei: Würden dem alten und neuen Meister nicht regelmässig K.o.-Schläge in der 90. Minute oder noch später glücken, hätte er 12 Punkte weniger ergattert. In diesem Fall wären die Würfel noch längst nicht gefallen.

Die Last-Minute-Goals der Young Boys

Wann
Gegner
TorschützeNeuer Spielstand
27.10.2018 / 90. Minute
SionSékou Sanogo
Tor zum 3:2
08.12.2018 / 92. Minute
ThunGuillaume Hoarau
Tor zum 3:2
24.02.2019 / 94. Minute
Lugano
Jean-Pierre NsaméTor zum 1:0
02.03.2019 / 91. Minute
SionUlisses Garcia
Tor zum 1:0
09.03.2019 / 95. Minute
GrasshoppersDijbril Sow
Tor zum 1:0
31.03.2019 / 90. Minute
St. Gallen
Guillaume HoarauTor zum 3:2

Sendebezug: SRF zwei, «Super League – Goool», 31.03.2019 18:00 Uhr

4 Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.