Zum Inhalt springen

Header

Video
Frick: «Wir müssen jetzt bis zum Schluss leiden»
Aus Sport-Clip vom 22.05.2022.
abspielen. Laufzeit 2 Minuten 7 Sekunden.
Inhalt

«Gutes Gefühl» bei Coach Frick Mit breiter Brust in die Duelle mit Schaffhausen

Luzern kämpft gegen Schaffhausen um den Klassenerhalt. Die Stimmung bei den «Leuchten» ist dennoch entspannt.

FCL-Coach Mario Frick beschäftigte sich nicht gross mit dem Ergebnis im Wallis: «Wir wollten einfach unseren Job machen. Es wäre natürlich zu schön gewesen, wenn es gereicht hätte.» Warum die Saison nun im Barrage-Showdown mit dem FC Schaffhausen ihr Ende nehmen wird, ergründet der 47-Jährige nicht mit dem Ausgang der letzten Runde. Sondern: Mit der ernüchternden Vorrunde, in der man nur 11 Punkte ergattern konnte.

Video
Müller: «Wir müssen es auch können, wenn es 0:0 steht»
Aus Sport-Clip vom 22.05.2022.
abspielen. Laufzeit 1 Minute 52 Sekunden.

Erst nach Rückstand dreht FCL auf

Auf die Duelle mit dem FCS (Hinspiel am 26. Mai, Rückspiel am 29. Mai) blickt Frick zuversichtlich: «Wir gehen mit einem guten Gefühl nach Schaffhausen», zumal man sowohl gegen YB (2:2) als auch gegen Zürich (3:2) grosse Moral bewiesen hätte. «Die Mannschaft muss einfach verstehen, dass sie Qualität hat, dass sie eine richtig gute Mannschaft ist.»

Die Partie gegen YB nimmt auch Goalie Marius Müller als Schablone für die entscheidenden Kräftemessen mit Schaffhausen. «Nach dem 0:2 haben wir die an die Wand gespielt. Auch heute waren wir nach dem 0:2 stark. Wir müssen aber verstehen, dass wir es auch bei einem 0:0 können.» Ins gleiche Horn bläst Innenverteidiger Marco Burch: «Wir geben nicht auf. Wir sind auf einem guten Weg. Jetzt müssen wir in die Barrage, aber es ist noch nichts verloren.»

Video
Burch: «Es war wieder alles drin in diesem Spiel»
Aus Sport-Clip vom 22.05.2022.
abspielen. Laufzeit 1 Minute 43 Sekunden.

SRF info, sportlive, 22.5.22, 16:10 Uhr;

Meistgelesene Artikel

Nach links scrollen Nach rechts scrollen

2 Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Aktuell sind keine Kommentare unter diesem Artikel mehr möglich.

  • Kommentar von Dennis Gutknecht  (Federer_IST_Gott)
    Eine Frage an SRF/Community ich werde zu den beiden Spielzeitpunkten Zeit mit meiner Familie in einer grösseren deutschen Stadt verbringen…

    Gibt es irgendeine Möglichkeit die Matches trz live schauen zu können?
    1. Antwort von Erich Singer  (Mairegen)
      Wer saufen und blöde Posts schreiben kann der wird ja sicher im nüchternen Zustand fähig sein sich selbst zu organisieren.